Sonntag, 27. November 2016

Endlich gibt es veganen Schnittkäse, den ich mag! (Simply V)


Ich erinnere mich immer noch mit Grausen an das Paket von veganen Schnittkäsesorten, das ich vor fast sechs Jahren bei einem veganen Online-Versandhaus bestellt habe. Mein Mann und ich haben eine Pizza gemacht und sie mit einer Sorte Käse bestreut. Beim ersten Stück schien uns das ganz ok - aber leider nur, weil wir großen Hunger hatten, wie sich danach herausstellte. Der Rest der Pizza wanderte in den Müll. Gleiches passierte mit dem Hawaii-Toast. An die restlichen Sorten haben wir uns dann gar nicht mehr rangetraut.

Der Wilmersburger war vor einigen Jahren, als er auf den Markt kam, dann noch mal meine Hoffnung. Offensichtlich fehlt mir da aber echt irgendein Gen. Auf der VeggieWorld habe ich den Wilmersburger am Stand des Herstellers probiert, ohne große Erwartungen, denn ich mochte ihn schon vorher nicht, aber eine zweite Chance hat ja jeder verdient. Resultat: Bäh. Zeitgleich (!) sagten die zwei Frauen neben mir: "Wow, das schmeckt ja wie echter Käse!" und ließen mich ratlos zurück.

Veganen Frischkäse dagegen esse ich je nach Sorte gern und war daher erst erfreut vom Angebot von Simply V, die verschiedenen Sorten zu testen, und dann schockiert vom Inhalt des Pakets: Da waren auch drei Packungen veganer Schnittkäse dabei! Etliche Wochen habe ich ihn im Kühlschrank von A nach B geschoben und mich nicht rangetraut, aber für einen Testpost muss man nun mal auch testen. Also, irgendwann ein Brot geschmiert, Schnittkäse drauf und vorsichtig reingebissen. Und: Ich fand es lecker! "Würzig" ist vielleicht nicht ganz die richtige Beschreibung, aber ich bin nach wie vor geflasht von der Tatsache, dass es einen veganen Schnittkäse gibt, der mir schmeckt, und damit eine Alternative zu all den Aufstrichen und Pasten. Hurra! Einziges Problem: Der Käse ist hier im Edeka leider nicht erhältlich.

Im Rewe gibt es immerhin den normalen und den Kräuterfrischkäse. Über die will ich hier auch noch mal ein paar Worte verlieren. Den normalen Frischkäse finde ich nicht besonders säuerlich, aber lecker, und esse ihn einfach pur aufs Brot. Den Kräuterfrischkäse habe ich, lt. Anleitung auf den dem Paket beiliegenden Rezeptkärtchen, zu einem Flammkuchen verarbeitet. Sehr lecker! Der Schokofrischkäse ist in einem Kuchen gelandet, auch hier habe ich mich ans beiligende Rezepte gehalten und Lob von den Kollegen kassiert. Mein Mann musste ihn pur probieren und fand ihn vergleichbar mit nicht-veganen Produkten.

Fazit: Ich bin total zufrieden und begeistert von den neuen Möglichkeiten, die sich auftun. Meine Frage allerdings: Woher bezieht ihr eure Produkte von Simply V?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen