Sonntag, 7. Februar 2016

Ganz simple Kartoffelsuppe


Dieses Rezept stammt aus der Koch-AG aus meiner Grundschulzeit - ebenso wie meine Abneigung dagegen, einen Pizzaboden mit passierten Tomaten zu bestreichen! Im Gegensatz zu den Tomaten ist die Suppe aber postiv in Erinnerung geblieben. Ich habe sie während meiner Schulzeit oft gekocht, denn irgendwann beschloss meine Oma, dass sie genug vom sonntäglichen Kochen hatte und ich das bitte übernehmen sollte. Für mich als Schülerin hat das Kartoffelschälen damals wirklich eine Ewigkeit gedauert. Dafür ist die Suppe selbst schnell gemacht. Und für Gourmets bietet sie gewiss noch eine Menge Möglichkeiten zur Verfeinerung!

Zutaten:
12 mittelgroße Kartoffeln
1,5 Liter Gemüsebrühe
evtl. etwas Salz und Pfeffer
125 ml Hafersahne

Kartoffeln schälen und in Würfel, Scheiben o. Ä. schneiden. In die Gemüsebrühe geben, alles zum Kochen bringen und ca. 30 Minuten kochen. Dann die Suppe durchpürieren, Sahne unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmecken Würstchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen