Samstag, 2. Januar 2016

Use Up Along 2016: Es geht wieder los!


Ein neues Jahr beginnt traditionell mit guten Vorsätzen, Veränderungswünschen und viel Elan für neue Projekte... und dem Use Up Along. Zum vierten Mal verkochen, verbacken, verbrauchen wir die Sachen, die sich in unseren Vorratsschränken angesammelt haben. Und weil es gemeinsam gleich viel mehr Spass macht, motivieren wir uns gegenseitig.

Die Spielregel sind denkbar einfach, mitmachen kann jeder, ob vegan oder nicht. Räumt eure Vorratsschränke auf und sucht zusammen, was sich schon viel zu lange angesammelt hat ohne verwendet zu werden. Ihr habt dafür bis zum 10. Januar Zeit. Ich poste meine Bestandsaufnahme auf twoodledrum.de und ihr verlinkt euren Blogpost, in dem ihr zeigt, was bei euch aufgebraucht werden soll, in den Kommentaren. Schaut auch bei den anderen vorbei, vielleicht braucht der ein oder andere noch einen gutes Rezept oder weiß nicht genau, wie er etwas am besten verwendet.

Zwischenstände könnt ihr ebenfalls unter den entsprechenden Posts von mir verlinken. Ihr habt insgesamt 7 Wochen Zeit, der Use-Up-Along 2016 endet am 28. Februar. Dann heißt es den Endstand dokumentieren. Im Gegensatz zu den letzten Jahren wird es keine Sammelposts mehr geben, nur die Links als Kommentar unter dem Blogpost (nur als Info, damit ihr euch nicht zu Tode sucht).

Uns geht es vor allen darum, diese Sachen aufzubrauchen, bevor sie schlecht werden. Es sind Sachen dabei, die ihr gar nicht (mehr) mögt? Verschenkt sie im Freundeskreis oder in der Familie. Oder schaut mal bei foodsharing.de vorbei, vielleicht findet ihr dort jemanden, der sich darüber freut. Es gibt auch regionale foodsharing-Facebook-Gruppen, die in manchen Gegenden sehr aktiv sind. Bestimmt findet ihr einen Abnehmer. Ihr habt noch andere Ideen? Dann schreibt drüber und teilt sie mit uns!

Bestandsaufnahme: bis zum 10. Januar
Endstand: 28. Februar

Zusätzlich gibt es wie im letzten Jahr jede Woche eine besondere Challenge, die von Claudia auf huepfgemuese.de organisiert wird. Das soll das ganze etwas kurzweilig machen und euch auf neue Ideen bringen. Jeweils montags gibt es eine neue Aufgabe und ihr habt dann bis zum Sonntag 18 Uhr Zeit, Claudia ein Photo des Challenge-Gerichtes zu schicken (claudia@huepfgemuese.de). Montags gibt es es dann einen Sammelpost mit allen, die mitgemacht haben. Ihr müsst nicht bei den Challenges mitmachen, ihr könnt auch einfach eure Bestandsaufnahme und Endstand posten. Ihr braucht auch nicht bei allen Challenges mitmachen, es geht hier nur um Spass und neue Ideen.

Hier die Challenge-Themen im Überblick:


11. – 17 . Januar:
Challenge 1: Koche ein Gericht, das außer frischem Gemüse/Obst nur Sachen von deiner Use-Up-Along-Liste enthält.

18. - 24. Januar:
Challenge 2: Für mindestens eine Zutat spukt dir bestimmt seit Ewigkeiten ein Rezept im Kopf rum, das du machen willst, oder? Dann koch/back es diese Woche endlich!

25.-31. Januar:
Challenge 3: Verwende einen Tag lang in jeder Mahlzeit mindestens eine Zutat aus deiner Bestandslite!

1. -7. Februar:
Challenge 4: Starte in den Tag mit Frühstück, das möglichst viele Sachen aus deinem Vorrat enthält.

8. - 14. Februar:
Challenge 5: Verbrauche eine Sache aus deiner Use-Up-Along-Liste völlig! Du hast eine Woche Zeit ;)

15.- 21. Februar:
Challenge 6: Benutze die Zutat, die du die ganze Zeit noch nicht verwendet hast, oder das, was du am wenigstens benutzt hast!

22. - 28. Februar:
Challenge 7: Endspurt!

Und jetzt los - ran ans Aufräumen, Umräumen, Sortieren, Auflisten. Macht gerne Werbung auf eurem Blog, wir freuen uns über jeden der mitmacht!

Kommentare:

  1. uh, das klingt hart. ich überlegs mir :D

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Und hier ist auch schon meine Bestandsaufnahme:
      http://petzig.blogspot.co.at/2016/01/use-up-along-2016-essen-statt-sammeln.html

      Löschen
  3. Ich bin dieses Jahr auch dabei!
    Der Vorratsschrankinhalt hat erschreckende Ausmaße angenommen, ich kann ihn schon fast nicht mehr öffnen, ohne dass mir verschiedene Zutaten entgegen stürzen und was sich in den hinteren Ecken verbirgt weiß ich schon längst nicht mehr.
    Ich freu mich auf's Entrümpeln!
    LG, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Schlimmer geht immer... ich hab nur die visuelle Bestandsaufnahme, muss dringend ins Bett... bin aber gern dabei :)
    http://suleviasworld.blogspot.de/2016/01/use-up-along-bestandsaufnahme.html

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :) Ich bin auch dabei! Hier meine Bestandsaufnahme: http://dasdingmitv.blogspot.de/2016/01/hallo-zuruck-vorsatze-use-up-along.html

    Freu mich sehr dabei zu sein!

    Liebe Grüße an alle,
    SteVi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!

    Das ist eine großartige Aktion, habe ich gerade erst entdeckt. Vor einigen Jahren habe ich einmal 6 Wochen ohne nennenswerten Einkauf gelebt um alles abzubauen.

    Seitdem mache ich das regelmäßig, dass ich etwas sofort wieder in den nächsten Wochenplan einbaue.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria!
      Sechs Wochen? Wow! Dass es langsam immer mehr in den Alltag übergeht, merke ich auch :) (Auch wenn da noch deutliches Verbesserungspotential besteht...)
      Liebe Grüße
      carola

      Löschen
  7. Ich hae Eure Aktion leider zu spät entdeckt, aber ich habe nun beschlossen in der Fastenzeit meinen Vorratsschrank auch ein bisschen zu leeren: http://rubinhaushaltchaosundco.blogspot.de/2016/02/090216-fastenzeit-2016-der.html

    AntwortenLöschen