Freitag, 30. Oktober 2015

Vegane Entdeckungen im EDEKA


Ich gebe es zu: In den letzten Wochen bin ich sehr wenig im Internet unterwegs. Daher kann es gut sein, dass ich mal wieder die Letzte bin, die irgendwas merkt, was schon längst durch sämtliche Blogs gegangen ist. Da ich aber derartig überrascht war, in unserem kleinen Städtchen von ca. 10.000 Einwohnern ein derartiges Angebot zu finden, möchte ich es dennoch mit euch teilen. Begonnen hat das Ganze vor etlichen Monaten mit der Eröffnung eines dm-Marktes. Bis dahin war der Edeka die alternativste Einkaufsmöglichkeit, die wir hier so hatten. Aber der Edeka zieht jetzt anscheinend nach!

Auf dem Foto oben seht ihr das vegane/vegetarische Kühlregal unseres Edeka-Marktes. Den Wilmersburger gibt es bei uns schon lange, aber jetzt auch Tofurky, Daiya, Zeug aus dem Veganz und von der veganen Edeka-Eigenmarke, vegane Mayo... Wahnsinn. Die Lyoner fand ich sehr lecker, die Leberwurst eher bäh, die hat nur nach Fett geschmeckt und hatte auch eine ebensolche Konsistenz.

Anfang der Woche bin ich dann über das hier gestolpert:


Lauter Mehl von Alnatura! Wow. Über Aufstriche, Erdnussmus und vegane Kuvertüre von Alnatura bin ich dann auch noch gestolpert und habe bei der Gelegenheit auch das Edeka-Mandelmus entdeckt. So langsam kann ich wohl endlich aufhören, mühselig alle veganen Sonderwünsche 50 km mit Rad, Zug und Bus zu transportieren.

Hat sich bei euch in letzter Zeit ein ähnliches Angebot aufgetan?

Dienstag, 27. Oktober 2015

Zweite Anmelderunde: Veganes Adventskalenderwichteln 2015


Die ersten 44 TeilnehmerInnen haben sich schon angemeldet, aber die Anmeldung ist noch offen bis zum 14. November! Wenn du also auch Lust hast, 24 vegane Adventsüberraschungen zu verpacken und im Gegenzug zu bekommen, findest du alle Infos hier. Ich freue mich auf deine Anmeldung!

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Jetzt zum veganen Adventskalenderwichteln 2015 anmelden!


Gute Nachrichten für alle Wichtelbegeisterten Veganer und Vegansympathisanten: Das vegane Adventskalenderwichteln geht in die dritte Runde! Wie im letzten Jahr gibt es eine zweite Deadline für die Anmeldung, für Spätstarter und Kurzentschlossene. Also, hier die Regeln:

Anmeldeschluss für die erste Runde: 24. Oktober.
Bitte meldet euch bis zum genannten Termin über das Anmeldeformular an. Ich brauche folgende Angaben von euch:

  • Name und Mailadresse,
  • gewünschtes Budget (15-20 Euro, 20-25 Euro oder 25-30 Euro, jeweils zzgl. Porto - ihr könnt natürlich auch mehrere Optionen wählen, wenn es euch egal ist),
  • euer Land und ob ihr nur national oder auch international verschicken würdet und
  • ob ihr zusätzlich zur veganen Ernährung noch auf etwas anderes achtet. Dann versuche ich, die Partner passend zuzuteilen.

Zuteilung der Tauschpartner der ersten Runde: 25. Oktober.
Ihr erhaltet im Laufe des Tages eine Mail von mir mit dem Namen und der Mailadresse eures Tauschpartners sowie einem Fragebogen zu den Inhalten des Kalenders (auch Kosmetik oder Selbstgemachtes, Vorlieben, Abneigungen, Allergien...). Ihr könnt dann mit eurem Tauschpartner Kontakt aufnehmen und die Fragebögen sowie eure Adressen austauschen.*
Falls ihr am 26. Oktober noch keine Mail von mir bekommen habt, kontrolliert bitte euren Spamordner und meldet euch bei mir, falls ihr auch dort nichts findet!

Teilnahmeschluss für die zweite Runde: 14. November
Falls ihr es bis zum 25. Oktober nicht schafft, könnt ihr euch auch danach noch anmelden, ebenfalls über das Anmeldeformular. Hier wird es allerdings keine geblockte Partnerzuteilung geben, sondern ich benachrichtige euch, sobald sich ein passender Partner gefunden hat. Risiko: Ihr geht leer aus (aber ich tue natürlich mein Bestes). Außerdem bekommt ihr die Benachrichtigung evtl. erst sehr spät, sodass ihr beim Zusammenstellen des Kalenders ziemlich Gas geben müsst.

Einkaufen!
Ich habe den Anmeldeschluss extra früh gelegt, um euch die Möglichkeit zu geben, ausgiebig nach veganen Kleinigkeiten zu suchen oder auch noch eine Online-Bestellung zu tätigen. Natürlich müsst ihr nicht vegan leben, um teilzunehmen. Aber euer Kalender muss vegan sein. Wenn ihr euch bei einigen Produkten nicht ganz sicher seid, schaut lieber zweimal hin oder fragt nach. Honig oder Bienenwachs dürfen in den Produkten nicht enthalten sein, und bei Aroma- und Farbstoffen sind tierische Bestandteile leider oft nicht ausgewiesen.
Ansonsten sieht so ein Kalender hübsch verpackt natürlich gleich viel besser aus. Inspirationen könnt ihr euch bei den Bildern aus dem letzten Jahr und aus 2013 holen.

Der Kalender soll dann spätestens am 30. November bei eurem Tauschpartner ankommen.
Bitte meldet euch nur an, wenn ihr euch sicher seid, dass ihr den Termin auch einhalten könnt. Es wäre wirklich schade, wenn am Ende jemand leer ausginge oder seinen Kalender verspätet bekäme.

Ich freue mich über ein Foto!
Natürlich wollen alle auch die "fremden" Kalender bestaunen! Schickt mir dazu doch bitte ein Foto des Kalenders an die oben genannte Mailadresse, dann kann ich, je nach Anzahl der Bilder, entweder einen Blogpost daraus machen oder aber ein Pinterest-Board erstellen. Wenn ihr einen Blog habt, könnt ihr mir auch gern den Link zu einem Adventskalender-Blogpost schicken.

Und jetzt: Werbung machen!
Wenn ihr die Möglichkeit habt, über euren Blog für die Aktion zu werben, freue ich mich sehr! Je mehr Leute mitmachen, desto einfacher wird es, "passende" Partner zu finden. Das Logo von oben könnt ihr natürlich gern mitnehmen.

Noch Fragen?
Dann schickt einfach eine Mail an info[ät]twoodledrum.de.

*Ich weiß, dass es für euch einfacher wäre, wenn ich die Adressen und Fragebögen gleich bei der Anmeldung einfordern und dann nur noch weitergeben würde. Dass ich trotzdem den komplizierten Weg wähle, hat folgenden Grund: Ich habe die Hoffnung, dass ein persönlicher Kontakt zum Tauschpartner die Verbindlichkeit der Aktion erhöht. Schließlich wäre es ja schade, wenn jemand zwar einen Kalender verschicken, aber keinen erhalten würde. 

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Schnelle Kartoffelsuppe


Jetzt ist der MoFo rum... Ging am Ende doch wahnsinnig schnell. Danke noch mal an Claudia von hüpfgemüse.de, dass das mit dem Teilen so gut funktioniert hat!

Und da ich jetzt schon mal im Bloggingmodus bin, gibt es auch gleich noch ein Rezept: Kartoffelsuppe. Hab ich in der Koch-AG in der Grundschule gelernt und seitdem unzählige Male gekocht, unvegan und vegan.

Zutaten (für 4 Personen):
12 mittelgroße Kartoffeln
1,5 l Gemüsebrühe
1/4 Liter Hafercuisine
Salz und Pfeffer

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In der Gemüsebrühe ca. 30 Minuten kochen, mit dem Pürierstab pürieren, Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.