Samstag, 5. Dezember 2015

{Adventskalendertürchen 5} Nachspeise: Marzipanmousse und Marzipankonfekt


Auch Sandra mit ihrem Blog "elbmoehre" ist schon ein alter Adventskalenderhase. 2013 gab es einen winterlichen Salat mit Pflaumen und Haselnüssen und 2014 Kürbiskernkrokant zum Verschenken. Es freut mich sehr, dass du wieder dabei bist, Sandra!


Hallo liebe Leser!

Ihr kennt mich vielleicht noch - ich schreibe auf der „elbmoehre“ über vegane Ernährung, (mein) veganes Leben und meinen Sport - Triathlon. Leider ist es in der letzten Zeit etwas ruhiger geworden auf meinem Blog. Im Moment finde ich einfach nicht die Zeit. Nennen wir es: kreative Pause. Umso mehr habe ich mich über Carolas Anfrage gefreut, ob ich auch dieses Jahr wieder ein Türchen in ihrem twoodledrum-Adventskalender sein mag. Keine Frage, da bin ich natürlich dabei. Sehr gerne sogar! Vielen herzlichen Dank, liebe Carola, daß Du wieder an mich gedacht hast :-)

Wenn ich an Weihnachten denke, dann denke ich an Mandarinen. An Lebkuchen. Und an Marzipan. Ok, ich denke auch an Grün- und Rotkohl. Aber heute ist Tag des Nachtischs, also denke ich an Marzipan! Und wenn ihr Marzipan so mögt, wie wir, dann möchte ich Euch ein köstliches und einfach zubereitetes Dessert ans Herz legen. Und weil morgen Nikolaus ist, gibt es auch noch ein wenig Marzipankonfekt. Falls im Stiefel noch etwas Platz ist…

Eine schöne, friedliche und harmonische vorweihnachtliche Zeit für Euch!


Marzipanmousse


Rezept (für 6 Portionen)

150 g Marzipan
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/4 l Pflanzenmilch
1/4 l aufschlagbare Sojasahne
1 Pck. Sahnesteif
ca. 2,5g Agar Agar

Marzipan zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker in der Milch erhitzen, bis es sich komplett aufgelöst hat. zum Schluß das Agar Agar zugeben und alles kurz aufkochen lassen.

Sahne (so) steif (wie möglich) schlagen und vorsichtig unter die Marzipanmasse heben. In Gläser füllen und kalt werden lassen. Dazu passt Apfelkompott ganz hervorragend - am besten noch warm. Guten Appetit :-)



Marzipankonfekt


20 g Datteln
150 g Kekse
250 g Marzipan
250 g Zartbitterkuvertüre
Pistazien (gehackt)

Datteln fein hacken und in etwas Wasser 10 Minuten quellen lassen. Kekse zerbröseln, nicht zu fein. Marzipan klein schneiden. Datteln, Marzipan und Kekse gut mischen. Die Masse zu einem Ziegel formen und zwischen Backpapier circa 2 cm dick ausrollen. In Würfel schneiden. Kuvertüre im Wasserbad erhitzen. Marzipanmasse hineintauchen, abtropfen lassen und auf Backpapier setzen. Mit Pistazien verzieren. Abkühlen lassen. Genießen!

Kommentare:

  1. Oh, das sieht beides toll aus :)
    und ich hab noch ein Stückchen Marzipan von der letzten Back-Aktion im Kühlschrank!
    Perfekt !

    lg,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, das hört sich so lecker an, ich glaub jetzt weiss ich was es Weihnachten als Nachtisch gibt ;-)
    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen