Sonntag, 20. Dezember 2015

{Adventskalendertürchen 20} Hauptgericht: Kichererbsentörtchen mit buntem Ofengemüse


Für Linneas Beitrag bin ich ganz besonders dankbar. Ich kann Obst im essen nämlich nicht leiden, während es bei ihr schon eher zum Standard zu gehören scheint. So kommt ihr jetzt auch auf meinem Blog mal in den Genuss eines obsthaltigen Hauptgerichts. Schon einmal hat euch Linnea bei mir mit einer orientalischen Gemüsepfanne ein solches präsentiert. Außerdem war sie bereits mit Weihnachtsduft-Bratäpfeln und mit mediterranen Grissini bei mir zu Gast. In ihrem eigenen Blog "Wollgespinst" geht es auch ab und zu um Rezepte, weitaus öfter aber um die kleinen Dinge des Lebens, die den Alltag schöner machen. Ich bewundere immer wieder die wundervolle, entspannte Stimmung, die Linnea mit wenig materiellem Aufwand für ihre und mit ihren Kindern kreiert. Lasst euch verzaubern!


Ich bin Linnea vom Blog Wollgespinst und gehöre nach mittlerweile vier Jahren wohl zu den alten Hasen bei Carolas Adventskalender - gut, dass hier kein Tier in den Kochtopf kommt, ich brauche also nichts zu fürchten. Heute stelle ich euch eines unserer Lieblingsweihnachtsgerichte, einen wunderbaren Hauptgang im Menue, vor. Es ist ein wenig orientalisch, fruchtig und auch optisch wirklich festtagstauglich und noch dazu wunderbar vorzubereiten. Die Inspiration stammt aus dem wunderbaren Kochbuch Fein, leicht, vegetarisch von Rose Elliott, im Lauf der Jahre haben wir aber hier noch ein wenig Zitrone ergänzt, da ein neues Gemüse hinzugefügt... Habt viel Spaß beim Nachkochen!


Kichererbsentörtchen mit buntem Ofengemüse

(für 3 Personen)

1 Knolle Rote Bete
3 Möhren
4 Topinamburknollen
1 Zitrone
Olivenöl
Orange
1 große Zwiebel
1 große Knoblauchzehe
Kichererbsen aus der Dose (Abtropfgewicht 500 g)
Kreuzkümmel
Olivenöl
Kräuter (Petersilie oder Koriander)

Für das Ofengemüse wähle ich farbintensive, leicht süßliche Sorten. Es passen auch Kürbis, Süßkartoffel oder Fenchel. Diesmal hatten wir Möhren, Topinambur und Rote Bete: Alles schälen (die Rote Bete mit Handschuhen) und in Scheiben schneiden. Schale einer Zitrone abreiben und Saft einer Hälfte auspressen. Alles in einer Schüssel mit Olivenöl vermischen. In einer flachen Form bei 180° Umluft ca. 45 Minuten backen, dabei gelegentlich durchmischen.
Kichererbsen abtropfen lassen. Zwiebel fein hacken, in reichlich Olivenöl glasig dünsten. Knoblauchzehe fein hacken. Zusammen mit Filets einer halben Zitrone sowie Kreuzkümmel zu den Zwiebeln geben, andünsten. Zuletzt Kichererbsen hinzufügen. Von der heißen Platte nehmen, alles pürieren, bis eine breiige Konsistenz entsteht. Salzen und pfeffern.
6 Taler auf ein mit Backpapier belegtes Blech formen mit Alufolie abgedeckt 15 Minuten auf der oberen Schiene im Ofen backen. Anschließend mit Olivenöl beträufeln und nochmal offen 5-10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
Alles zusammen anrichten und mit Orangenscheiben sowie Kräutern dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen