Samstag, 19. Dezember 2015

{Adventskalendertürchen 19} Vorspeise: Drei Kleinigkeiten für das Weihnachtsmenü und eine kulinarische Reise in den Orient


Auch dieses Jahr habe ich immer wieder gespannt auf Andreas Berichte aus dem Saisongarten gewartet. Dazwischen gibt es auf ihrem Blog mit eben diesem Namen - "Die Saisongärtnerin" - auch noch jede Menge vegane Rezepte. Mit einem davon, einem Chili-Aufstrich, war sie letztes Jahr in meinem Adventskalender zu Gast. Und was sie uns dieses Jahr mitgebracht hat, kann einfach nur wunderbar sein, bei diesem blumigen Titel!


Auf dem Blog „Die Saisongärtnerin“ dreht sich alles ums Essen und zwar vom Ursprung an. Ich bin begeisterte Gärtnerin: mich fasziniert immer wieder wie aus einem Samenkorn eine Pflanze entsteht und ich schrecke auch nicht vor der Gartenarbeit und den Misserfolgen zurück. Da ich weiß, wie viel Fleiß im Anbau von Gemüse liegt, versuche ich Zubereitungen zu finden, bei denen das komplette Produkt mit möglichst wenig Abfall verarbeitet werden kann. Der Saisongarten diktiert den Speiseplan und lässt viele neue Gemüsesorten und mit ihnen verbundene Genüsse entdecken. Dass unsere Ernährung und die Rezepte vegan sind, ist für uns Alltag und selbstverständlich. Ich versuche, aus wenig viel zu machen und die Kleinigkeiten zu schätzen. Deswegen kommen die Rezepte auch ohne viel Schnickschnack aus.

Das Weihnachtsmenü sollte überraschend und besonders schmecken. Doch nicht nur der Gaumen isst mit, auch ein Augenschmauß sollte das Weihnachtsessen sein. Bei meiner Vorspeise, die ich für den Adventskalender von twoodledrum kreiert habe, wird es ein wenig exotisch. Ein Hauch Rose ist zu schmecken, süßund scharf wird es, und auch etwas Würziges und Knuspriges ist dabei.

Das Rezept für diese Dreierkomposition reicht für etwa 3-4 Personen als kleine Vorspeise.


Drei Kleinigkeiten für das Weihnachtsmenü und eine kulinarische Reise in den Orient


Rundes Allerlei mit einem Hauch Rose


3 Karotten
3 Streifen Zitronenschale (mit dem Sparschäler)
1/2 Zwiebel
1 daumennagelgroßes Stück Ingwer
Pfeffer, Salz
3 Stängel Petersilie
2 TL Rosenwasser
etwas Olivenöl

Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein Würfeln. Etwas Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Karotten, Zwiebel, Ingwer und Zitronenschale anbraten. Ein paar Tropfen Wasser mit in den Topf geben, einen Deckel aufsetzen und so lange garen, bis die Karotten bissfest sind. Das Karottengemüse salzen, pfeffern und mit gehackter Petersilie bestreuen. Bei bedarf noch etwas Olivenöl hinzugeben. Kurz vor dem Servieren die Karotten mit etwas Rosenwasser aromatisieren.


Süß-Scharfe rote Stäbchen


1 große Rote Bete
1 TL Kokosöl
1 TL Agavendicksaft oder Honig
Salz, Pfeffer
1 TL getrockneter Thymian
Saft einer halben Zitrone

Die Rote Bete schälen und in Scheiben und dann in Stäbchen schneiden. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Rote Bete darin anbraten. Nach einiger Zeit einen Deckel aufsetzen und die Rote Bete in dem entstehenden Dampf bissfest garen. Mit dem Agavendicksaft oder dem Honig karamelisieren und den Thymian darüberstreuen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.


Knusprig-rauchige Dreiecke


1 Block Tofu natur
1/2 Zwiebel
4-5 Stängel Petersilie
Pfeffer, Salz
1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
2 TL Olivenöl
Chili
1 Packung Strudelteigblätter
Olivenöl und Schwarzkümmel

Den Tofu mit den Händen zerbrösel. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Petersilie hacken. Tofu, Zwiebel und Petersilie mischen und mit den Gewürzen abschmecken. Etwas Olivenöl zur Masse geben, damit diese etwas cremiger wird.

Die Strudelteigblätter in Streifen schneiden und jeweils 1 TL Füllung an ein Ende des Streifens geben. Die Teiblätter zu Dreiecken aufwickeln. Den Herzensmann rufen und ihn mit dem Einstreichen der Dreiecke mit reichlich Olivenöl beauftragen. Die Dreicke mit Schwarzkümmel bestreichen und im 180 Grad heißen Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Alle drei Kleinigkeiten auf einem Teller anrichten und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen