Samstag, 12. Dezember 2015

{Adventskalendertürchen 12} Hauptgericht: Senf-Knusper-Seitan mit gemischten Pilzen im Hirsebett


Haben euch die Beiträge im ersten Adventskalenderteil auch so gut gefallen wie mir? Ich hoffe doch! Im nächsten Jahr will ich einen Kochkurs für ein veganes Weihnachtsmenü anbieten, und die Anregungen sind einfach fantastisch! Ich freue mich sehr, dass mal wieder so viele tolle Köchinnen dabei sind.

Das heutige Hauptgericht stammt von mir. In letzter Zeit habe ich das Kochen ein wenig für mich wiederentdeckt. Umso besser für diesen Kalender! Den Seitan habe ich selbst gekocht, ihr könnt aber natürlich auch euer eigenes Rezept verwenden oder gekauften Seitan nehmen. Die Zubereitungsschritte unten sehen übrigens so aus, als würde erst der Seitan, dann die Pilze und dann die Hirse vorbereitet. Tatsächlich läuft aber alles gleichzeitig ab - unser Herd war ganz schön voll! Dafür ist aber jede Komponente für sich genommen sehr einfach zuzubereiten.


Senf-Knusper-Seitan mit gemischten Pilzen im Hirsebett


Zutaten und Zubereitung (für zwei Personen als Bestandteil eines Menüs):

für den Senf-Knusper-Seitan:
175 g Seitan
20 g Sojamehl
1 großer TL Senf
Salz und Pfeffer
Mehl
Paniermehl
neutrales Pflanzenöl

Seitan in Nuggetform schneiden. Sojamehl mit Senf und so viel Wasser verrühren, dass die Konsistenz etwas fester ist als die von verquirltem Ei. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nuggets erst in Mehl, dann in der Sojamehlmischung und dann in Paniermehl wenden. Nach dem Panieren können die Nuggets auch eine Weile liegenbleiben, während ihr die Pilze vorbereitet. Die Nuggets in reichlich Öl goldbraun braten. Dabei am besten nur ein einziges Mal wenden. Auf einem Teller mit Küchenpapier zwischenlagern.

für die Pilze:
350 g gemischte Pilze (ich hatte Champignons, Austern- und Kräuterseitlinge)
1 Zwiebel
100 ml Hafer- oder andere Pflanzencuisine
Salz, Pfeffer, süßes Paprikapulver
neutrales Pflanzenöl

Pilze putzen und grob hacken, Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Pilze im Öl garen. Evtl. müsst ihr dabei eine bestimmte Reihenfolge einhalten. Bei mir waren die Champignons deutlich schneller gar als die Seitlinge. Kurz vor Ende der Garzeit die Zwiebel dazugeben. Mit Hafercuisine ablöschen und mit Salz, Pfeffer und ruhig reichlich süßem Paprikapulver abschmecken.

für die Hirse:
80 g Hirse
etwas Salz

Einen Liter Wasser zu kochen bringen, salzen und die Hirse darin bissfest garen. Über ein Sieb abgießen.

Dann alles gemeinsam auf einem Teller anrichten. Eine Portion Feldsalat würde sich dazu prima machen.

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Adventszeit!

**************************************************

Und weil mein Adventskalender bei Weitem nicht die einzige vegane Bloggeraktion in den Weiten des Internets ist, möchte ich mit diesem Beitrag auch noch beim Blogevent "Veihnachten" auf ÖkoLife mitmachen:

BLOGEVENT 'VEIHNACHT'

Kommentare:

  1. Da wir Weihnachten eingeladen sind muss ich mir was mitbringen... ich denke das passt auch gut zu Rotkraut und Knödeln :) Prima Idee...probier ich aus :) LG

    AntwortenLöschen
  2. So ein schönes Rezept, willst du damit mich bei meinem Blogevent 'Veihnachten' mitmachen?

    AntwortenLöschen