Montag, 3. August 2015

Nussmus Dessert von Rapunzel - der Rezeptwettbewerb (und Nussmus-Himbeer-Häppchen)


Das "Nussmus Dessert" von Rapunzel gibt es zwar schon eine Weile, ich habe es aber erst jetzt probiert und war total begeistert von der Cashewnuss-Mandel-Kombination mit Vanille, die trotzdem total süß schmeckt. Das wird auf jeden Fall nachgekauft! Fast hätte ich das ganze Glas schon vor dem Fotoshooting leergegessen. Zum Produkt gehört aber auch ein Rezeptwettbewerb, bei dem es Kochkurse, einen Rapunzel-Produktkorb und Stina Spiegelbergs "Gesund backen" zu gewinnen gibt. Da musste also ein Beitrag her! Geht auch ganz einfach:

Nussmusglas ins Gefrierfach stellen, damit das Mus fester wird. Etwas Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und dünn auf einigen Oblaten verstreichen. Dann mit einem Spritzbeutel das Nussmus daraufspritzen (Vorsicht, läuft auseinander) und mit einer frischen Himbeere dekorieren.

Falls ihr auch eine Idee habt: Einsendeschluss für den Rezeptwettbewerb ist erst am 14. August. Ihr braucht zur Teilnahme keinen Blog!

1 Kommentar:

  1. oh, danke für die Erinnerung :)
    das hatte ich ganz vergessen.
    ich muss mal schauen, ob ich noch was basteln kann ...

    AntwortenLöschen