Donnerstag, 2. Juli 2015

Erdbeerlimes


Den Erdbeerlimes hatte ich letztes Jahr schon gekocht, konnte da aber noch nichts zur Haltbarkeit sagen und habe es daher so lange vor mir hergeschoben, das zu Rezept zu verbloggen, dass am Ende die Erdbeerzeit vorbei war. Mittlerweile ist von ehemals 14 Flaschen noch eine übrig, und der Erdbeerlimes schmeckt gut wie eh und je. Er hat nur etwas an knallroter Farbe eingebüßt, wie ihr auf dem Foto sehen könnt.

Das Rezept stammt vom Kleinen Kuriositätenladen, und ich will es hier gar nicht kopieren: Ehre, wem Ehre gebührt.

Ich habe allerdings eine Änderung vorgenommen und nur 200 ml Zitronensaft verwendet, weil mir von mehreren Mittrinkern zurückgemeldet wurde, der Erdbeerlimes sei etwas zu sauer. Als Alkohol habe ich weißen Rum benutzt, das hat super gepasst. Den gibt es übrigens auch fair gehandelt!

Und zur Haltbarkeit: Wie gesagt, eine Flasche hat bei uns im Kühlschrank jetzt ein Jahr überdauert. Vermutlich könnte man den Erdbeerlimes auch ungekühlt aufbewahren, das traue ich mich aber nicht so richtig. Wichtig ist nur, die Flasche vor dem Verzehr einmal gut zu schütteln, weil sich Fruchtfleisch usw. im unteren Teil der Flasche absetzen.

Prost!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen