Sonntag, 28. Juni 2015

Zitronenjoghurt-Erdbeer-Dessert


Seit einigen Wochen ist Erdbeerzeit - endlich! Ich pflücke alle zwei Tage und esse dann massenweise Erdbeeren, am liebsten einfach nur verlesen und gewaschen (ungewaschen knirscht seit dem Regen so hässlich zwischen den Zähnen). Gestern habe ich dann aber doch mal etliche Erdbeeren weiterverarbeitet und möchte euch in den nächsten Tagen die Rezepte präsentieren. Den Anfang macht dieses Dessert, das ihr auf verschiedene Weise anrichten könnt.

Links habe ich erst Joghurt, dann Erdbeerpüree und dann wieder Joghurt in das Gläschen gegeben, mit einer Stricknadel ein Muster hineingezogen und dann mit einer Schicht Erdbeerpüree abgeschlossen. Rechts habe ich einfach ganz langweilig geschichtet. Das sieht sicher auch im Sektglas toll aus. Alternativ könntet ihr, wenn eure Joghurtmasse flüssiger wird als meine, kleine, eher breite Dessertschälchen nehmen und dann abwechselnd einen Esslöffel Joghurtmasse und Erdbeerpüree in die Mitte geben. Dadurch sollten witzige Zebrastreifen entstehen.

Die Joghurtmasse ist übrigens die vom Zitronen-Joghurt-Eis. Eine echte Entdeckung!

Zutaten:
500 g Sojajoghurt
70 g Zucker
60 ml Zitronensaft (aus dem Kühlschrank)
***
250 g Erdbeeren
1,5 EL Zucker
1/2 EL Zitronensaft

Sojajoghurt mit Zucker und Zitronensaft verrühren.
Erdbeeren gut pürieren und ebenfalls mit Zucker und Zitronensaft verrühren.
In gewünschter Weise in Gläser schichten und z. B. mit Walderdbeeren oder Erdbeerminze dekorieren.

1 Kommentar:

  1. jummie, ...DAS sieht nach Sommer aus! *schleck*

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen