Montag, 12. Januar 2015

Use Up Along 2015: Bestandsaufnahme aller Teilnehmerinnen


Irgendwie beruhigend, dass ich nicht die Einzige bin, deren Küchenschränke überquellen - und auch irgendwie erschreckend. Hier kommt die Parade der Vorräte. Oh, und nicht vergessen: Seit heute läuft die 1. Challenge: Koche ein Gericht mit maximal einer Zutat, die nicht aus deinen Vorräten stammt! Weitere Infos gibt es bei Claudia auf huepfgemuese.de - ihr müsst nicht beim Use Up Along dabei sein, um bei den Challenges mitzumachen! Und alle Details zur Aktion findet ihr hier. Ich ergänze in den nächsten Tagen auch gerne noch Nachzüglerbilder.


Rose von "Rose kocht vegan!" hatte ihre Liste schon fertig, bevor ich die Aktion überhaupt angekündigt hatte. Und das, was ihr auf dem Foto seht, ist längst nicht alles!



Chris von "Wald & Wiese" ist zum ersten Mal dabei. Ihre Herausforderung sind südamerikanische Lebensmittel.



Petzi hat auf "From Veggie to Vegan" auch gleich ihre Ideen zum Verbrauchen der Lebensmittel festgehalten. Auch hier gibt es noch weitere Fotos!



Die Aufbrauchliste der Bösen Hexe des Westens auf "Welcome to the Madness of Wolverhampton" ist vorbildlich kurz. Beneidenswert!



In Anbetracht ihrer Vorräte hat sich MamaMia vorgenommen, nur noch 10 Euro die Woche für neue Lebensmittel auszugeben. Das Bild ist übrigens nicht vollständig, eine Liste gibt es auf ihrem Blog.



Hier seht ihr die Vorräte von Sabine von "Wos zum Essn". Das Tiefkühlfach ist leider etwas untergegangen. Oh, und Sabine könnte noch ein paar Tipps gebrauchen.



Die Saisongärtnerin hat alle ihre Vorräte auf dem Tisch ausgebreitet und dann noch einmal nach Kategorien sortiert.



elbmöhre war letztes Jahr schon mit dabei, diesmal ist ihre Liste etwas länger. Und es beruhigt mich irgendwie, dass auch bei ihr noch Vorräte vom letzten Jahr dabei sind...



Das Problem von Mimi von "Mimi's Fairy Cakes" ist ihre neue Speisekammer. Sie hofft auf einen ebenso guten Wegkocherfolg wie 2013. Wir sind gespannt!



Die aufzubrauchenden Vorräte von Sarah von "bento & mehr" sehen gegen meine Liste sehr schaffbar aus...



Neben viiiel Brei muss Agnes von "Glückstopf" vor allem Käferbohnen aufbrauchen. Und noch so einiges andere; das seht ihr auf ihrem Blog.



Angie von "Bissen fürs Gewissen" hat eine Mammutaufgabe vor sich. War da nicht letztes Jahr was? Aber sie hat auch fleißig Gründe analysiert und Besserung gelobt.



Auch greenfoodymonster kämpft mit etlichen Ladenhütern - das hier ist nur ein Foto von mehreren. Besonders gern gesehen: Verwendungsideen für Reis. Ideas, anyone?



Sulevia von "Sulevia's World" hat eine ihre kompletten Vorräte gesichtet und dabei einige Notfälle identifiziert. Das Tiefkühlfach wartet noch.



Einen Blick in ihre Kühltruhe gestattet uns Dani von "my vegan Luxembourg". Ein zweites Bild mit Vorräten gibt es auf ihrem Blog. Der gute Vorsatz: Nur noch frische Lebensmittel und Aufgebrauchtes nachkaufen.



Auch xiaoying von "k.o.n.s.u.m." ist nicht zum ersten Mal beim Use Up Along dabei. Das spricht wohl eher gegen die Nachhaltigkeit der Aktion... Ein zweites Bild gibt es übrigens auf xiaoyings Blog.



Die Vorräte auf "konsumexperiment" sind dank umsichtiger Einkaufsweise eher überschaubar. Schaut euch die Bilder an und staunt!



Claudia von "Hüpfgemüse" hat ihre gesamten Vorräte auf die Liste gesetzt mit dem simplen Ziel, möglichst viele davon aufzubrauchen. Und sie auch wäre dankbar für ein paar Tipps.



Hier seht ihr meine eigenen Vorräte. Peinlich, peinlich. Aber ich habe schon Ideen!

Kommentare:

  1. Hach.. ich bin nicht allein mit sovielen Dingen..
    Bei manchen Sachen wäre ich echt auch dankbar für Tipps: Was stell ich denn mit Kichererbsenmehl an? Und mit Klebreismehl?
    Wozu zur Hölle habe ich 1kg Couscous gehortet? Den esse ich maximal 2x im Jahr.. meine güte. :D

    Ps: Dein Kommentar kam jetzt an auf dem Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Kichererbsenmehl kann man super ein fake-Omelette machen :)

      oder Cecina: http://huepfgemuese.de/cecina/ (schmeckt aber am besten frisch)

      Löschen
  2. Ich bin zwar einen Tag zu spät, aber ich mache auch noch mit :) Zu meinem Umzug werde ich dem Prozess dann hoffentlich dankbar sein (und keinen Reis mehr sehen können). Und das Kichererbsenmehl... tja, das habe ich auch bei mir rumkullern, also bitte gerne die Tipps teilen. Und was macht man mit haufenweise Agavensirup? (wie kommt der überhaupt in meinen Schrank???)

    https://greenfoodymonster.wordpress.com/2015/01/12/use-up-along-2015-bestandsaufnahme/

    An alle: gutes Gelingen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ups - hätt ich Dir das Bild schicken sollen.... das hab ich wohl verpennt... meine Vorratssichtung habe ich hier:
    http://suleviasworld.blogspot.de/2015/01/gute-vorsatze-vegan-wednesday-123.html
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin dann wohl einer dieser Nachzügler, sorry *schäm* http://my-vegan-luxembourg.blogspot.com/2015/01/use-up-along-2015.html

    Aber schön zu sehen, dass man nicht die Einzige ist, die Lebensmittel sammelt. :D

    LG aus Luxemburg,
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ich wäre eine Nachzüglerin, weil ich ursprünglich nicht mit machen wollte, Da ich einen großen Teil der Zeit nicht mehr daheim sein werde.
    Falls du noch motiviert bis es einzufügen
    http://kolnlsluml.blogspot.co.at/2015/01/use-up-along-2015.html
    lg

    AntwortenLöschen