Donnerstag, 11. Dezember 2014

{Adventskalendertürchen 11} Weihnachtspuddingmischung


Ich mag bunte Schichten in Gläsern. Und da sich meine Lieblingscookies blöderweise nicht schichten lassen (bzw. dann beim Zusammenrühren eine etwas seltsame Konsistenz bekommen), gibt es heute Pudding aus dem Glas. Wichtig für die Optik ist, dass die Zutaten genau in das Glas passen und nicht alle durcheinanderfliegen. Bei uns gab es also in letzter Zeit öfter Pudding, bis ich die richtige Glasgröße gefunden hatte... Im Endeffekt ist es ein gebrauchtes Pestoglas aus dem tegut geworden. Aufstrichgläser von Zwergenwiese, verschiedene Miniweckgläser usw. haben alle nicht richtig gepasst.

Im Glas sieht man die Gewürze übrigens nicht, weil sie direkt unter dem Deckel stecken. Wenn ihr sie weglasst, wird aus dem Weihnachtspudding ein Geschenk für das ganze Jahr.


Weihnachtspuddingmischung


für die Mischung im Glas:
15 g Zartbitterschokolade, fein gehackt
50 g Zucker
10 g Kakaopulver, stark entölt
35 g Speisestärke
1/4 TL gemahlene Vanille
1/8 TL Salz
1 Messerspitze gemahlene Nelken
eine großzügige Prise gemahlener Ingwer
1/2 TL Zimt
1/4 TL Kardamom
etwas geriebene Muskatnuss
1/4 TL Zitronenschale, getrocknet und gerieben

Der/Die Beschenkte braucht zusätzlich:
500 ml Pflanzenmilch

Die Zutaten vorsichtig in das Glas schichten. Dabei die Stärke erst nach Schokolade, Zucker und Kakaopulver zugeben, da sie dazu neigt, am Glasrand kleben zu bleiben, und dann werden die Schichten nicht mehr so schön.

Mit einer Anleitung zum Puddingkochen versehen: Mit 100 ml von 500 ml kalter Milch glattrühren. Die restliche Milch erhitzen, dann die angerührte Puddingmasse mit einem Schneebesen unterrühren und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Wenn der Pudding beginnt, anzudicken, von der Platte ziehen und in eine oder mehrere Schüsseln umfüllen.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese super schöne Geschenkidee. Perfekt, da ich noch genau so etwas gesucht habe.
    LG und einen schönen 3. Advent
    Steffi =(^.^)=

    AntwortenLöschen
  2. Genial. Genial. Genial. Werde ich sofort die Tage mal ausprobieren und dann auch verschenken :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen