Mittwoch, 10. Dezember 2014

{Adventskalendertürchen 10} Melissas Gewürzmischung für Röstgemüse


Dass Melissas Blog "Gourmandises végétariennes" zu meinen absoluten Lieblingsfoodblogs gehört, muss ich wohl nach den unzähligen Verlinkungen auf ihre Rezepte nicht mehr extra erwähnen (auch wenn ich immer noch genau gucken muss, dass ich die Accents richtig hinbekomme...). Dementsprechend ist das hier auch nicht ihr erster Beitrag zum twoodledrum-Adventskalender. Sie war im letzten Jahr mit gebratenem Sesam-Grünkohl und 2012 mit Cranberry-Walnuss-Schnecken dabei. Ein weiterer Gastpost von vor drei Jahren: eine asiatische Gemüsepfanne mit Räuchertofu und Buchweizennudeln. Und ich habe letztes Jahr ihren Blog mit veganem Spritzgebäck besucht!



Liebe twoodledrum-Leser,

ich wünsche euch ein schönes drittes Adventswochenende!

Ich freue mich sehr, auch dieses Jahr wieder beim twoodledrum-Adventskalender dabei zu sein. Das Thema finde ich ganz wunderbar, ich verschenke sehr gerne Sachen aus meiner Küche.

Für Carola und euch habe ich mir eine Gewürzmischung für Röstgemüse ausgesucht.

Röstgemüse aus dem Ofen ist mein Lieblingsessen, wenn ich keine Lust habe, lange in der Küche zu stehen oder wenn ich viel unterschiedliches Gemüse zu verwerten habe. Nehmt einfach, worauf ihr Lust habt. Ich finde, vor allem Rote Beete, Pastinaken, Karotten, Lauch, Kartoffeln, Süßkartoffeln und Kürbis machen sich um diese Jahreszeit sehr gut.

Zerteilt das Gemüse in mundgerechte Stücke, gebt es zusammen mit etwas Öl in einen Gefrierbeutel und knetet es ordentlich durch. So verteilen sich Öl und Gewürze gleichmäßig. Verteilt das Gemüse anschließend auf einem Blech und backt es bei 200°C bis es weich ist und die gewünschte Farbe hat. (Ich mag es ganz gerne etwas dunkler.)

Zum Gemüse dazu gibt es bei mir meistens einen Joghurtdipp. Meine neuste Entdeckung ist dieses Rote-Bete-Tsatsiki. Um meine aktuelle Mischung zu testen (man muss ja wissen, was man verschenkt), gab es bei mir einfache Ofenkartoffeln mit Minz-Karotten-Joghurt.



Gewürzmischung für Röstgemüse:


2 TL Kreuzkümmel
3 TL Gewürz-Blüten-Mischung „Sonnenkuss“ (von Sonnentor Link: https://www.sonnentor.com/Produkte-Online-Einkaufen/Gewuerze/Pikante-Mischungen/Sonnenkuss-Gew.blue )
2 TL Paprika edelsüß
1-2 TL Knoblauch, granuliert
1 TL Zimt
2 EL Sesam
3 TL Salz

Den Kreuzkümmel in einem Mörser zerstoßen. Die restlichen Gewürze, Salz und Sesam hinzufügen, mischen und leicht zerstoßen.

In ein kleines Glas umfüllen.



Auf 300g Gemüse kommen, je nach gewünschter Intensität 1-2 TL der Gewürzmischung.

Kommentare:

  1. Habe letztes Jahr die Cranberry-Walnuss-Schnecken nachgebacken und das Rezept nicht mehr gefunden =) Hatte tatsächlich keine Ahnung mehr, woher das kam... Wie cool, dass Melissa wieder dabei ist, ich deinen Blog noch immer lese und du auf ihren Beitrag von letztem Jahr hingewiesen hast :D
    Die Würzmischung hört sich auch klasse an, aber an alle die hier auch die Kommentare lesen: Probiert die Canberry-Walnuss-Schnecken!!!! =)

    AntwortenLöschen
  2. 1 x gewürzmischung nach hamburg, bitte ;-)

    AntwortenLöschen