Montag, 1. Dezember 2014

{Adventskalendertürchen 1} Petzis Dreierlei Pesti


Petzi von "From Veggie to Vegan" kennt ihr vermutlich vom Vegan Wednesday. Mich fasziniert an ihrem Blog, wie leicht und mühelos der vegane Alltag für sie zu sein scheint.


Hallo zusammen!

Mein Name ist Petzi. Ich bin fast 40, berufstätig, Ehefrau und Mama und lebe vegan seit 2 1/2 Jahren, nachdem ich seit meinem 16. Lebensjahr Vegetarierin gewesen bin.

In meinem Blog "From Veggie to vegan" möchte ich zeigen, dass all das stressfrei und machbar ist: zu arbeiten, die Familie zu versorgen und den Alltag vegan zu gestalten.

Die Gründe, warum ich vegan lebe, sind heute sehr vielfältig. Vegetarierin wurde ich, weil ich es nicht mehr ertragen konnte, andere Lebewesen zu töten, nur damit ich leben kann.

Vegan wurde ich, als immer mehr in mein Bewusstsein kam, wie grausam Menschen wirklich mit Tieren umgehen und wie sie damit nicht nur andere Lebewesen (Tiere wie Menschen) quälen und töten, sondern auch den Planeten zerstören, auf dem meine Tocher aufwachsen soll.

Für Carolas Adventkalender habe ich für Euch mein Lieblings-Mitbringsel gemacht, das immer gut ankommt, leicht gemacht ist und auf 100 Arten variiert werden kann.



Dreierlei Pesti


Basilikum-Mandel-Pesto

Zutaten:
abgezupfte Blätter von 1 Topf Basilikum
100 g geriebene Mandeln
2 EL Hefeflocken
2 TL Kräutersalz
150 ml Olivenöl (oder ev. etwas mehr)

Tomaten-Walnuss-Pesto

Zutaten:
10 getrocknete Tomaten, kleingeschnitten
100 g geriebene Walnüsse
2 EL Tomatenmark
2 TL Kräutersalz
150 ml Olivenöl

Süßes Kokos-Blüten-Pesto

Zutaten:
1 Hand voll essbare Blüten (z. B. Kapuzinerkresse)
100 g Kokosflocken (die groben)
2 EL Agavensirup
2 EL Zitronensaft
2 TL geriebene Orangenschale
100 g Kokosöl, geschmolzen

Die Zubereitung ist bei allen dreien gleich: Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. In Gläser füllen, dekorieren und verschenken.
Die ersten beiden Pesti passen zu Pasta, als Topping auf Suppen oder Eintöpfe und auch als Brotaufstrich oder Dip zu Gemüse.
Mit dem süßen Pesto kann man natürlich auch eine süße Nudelspeise machen, es passt aber auch fantastisch zu Desserts wie Joghurt, Pudding oder Milchreis oder als Dip zu Obst.

Ich bin mir sicher, dass Ihr Euren Lieben damit eine Freude machen werdet!

Kommentare:

  1. Superschöne Idee! Sieht toll aus und klingt soo lecker... Mhmmmm.
    GLG; MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Aufmachung der Gläser :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen