Samstag, 7. Dezember 2013

{Adventskalendertürchen 7} Julis gesunde Zimtsterne


Den vollwertigen Süßigkeitenreigen setzt Juli von "foodsandeverything" mit einem Rezept für optional auch rohe Zimtsterne fort. Wie immer toll: das Foto. Allein schon deshalb ist ihr Blog jederzeit einen Besuch wert. Danke für deine Opferbereitschaft, Juli!


Ein zimtiges Hallo & herzlich willkommen in der gesunden Backstube von foodsandeverything :) Ich bin Juli und meine Aufgabe ist es heute, euch mit einem wunderbaren gesunden und winterlichen Rezept zu verzücken. Auch wenn ich, und das nicht nur wegen meines Namens, in der kalten Jahreszeit eher Winterschlaf halte, freute ich mich trotzdem wie ein Schneekönig, als die Mail von Carola bei mir eintrudelte, mit der Frage, ob ich nicht wieder Lust hätte ein Türchen in ihrem Adventskalender zu öffnen. Also hieß es Jacke an und raus in die Kälte - ich hab es nicht gerne getan - aber für dich, liebe Carola, nehme ich so einiges in Kauf :) Ich danke dir von Herzen, dass ich wieder ein Teil deines zauberhaften Kalenders sein darf ♥

So, zurück zum Thema! Heute ist schon wieder Samstag, genau genommen der 7. Dezember, also der Tag vor dem 2. Advent und das heißt in erster Linie natürlich backen was das Zeug hält! Wir wollen ja, dass all unserer Lieben rundum verwöhnt sind :) Und dass das auch ohne "Endresultat: Wal" geht, zeigten ja bereits einige tolle Bloggerinnen vor mir. Deshalb schließe ich mich gleich einmal an und präsentiere euch meine gesunden, schmackofatz Zimtsterne aus Datteln und Mandelmehl - viel Spaß beim Backen wünsche ich euch :)


Gesunde Zimtsterne


Für gut 2 Bleche:
100 g Datteln
75 g Apfel (~1/2 mittelgroßer Apfel)
2 EL Kokosöl
2-3 EL Wasser
400 g (+ 3-4 EL zum Ausrollen) Mandelmehl bzw. gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
gaaaanz viel Zimt :)

1. Datteln kleinschneiden, Apfel reiben und Kokosöl schmelzen. Alles zusammen mit etwas Wasser entweder in eine Küchenmaschine geben und mixen oder in ein hohes Gefäß füllen & mit einem Pürierstab malträtieren :) In beiden Fällen sollte am Ende ein schöner weicher Brei entstehen.

2. Den Dattelbrei in eine Schüssel geben, Zimt & Salz dazu und Schritt für Schritt das Mandelmehl dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Sollte der Teig am Ende noch zu feucht sein, muss noch mehr Mandelmehl dazu.

3. Den Teig auf einer mit gemahlenen Mandeln bemehlten Flächen ausrollen und Sterne ausstechen.
Anschließend könnt ihr die Sterne entweder sofort verputzen oder ihr backt sie noch bei 150°C Ober- und Unterhitze für 10min (auskühlen lassen nicht vergessen!).

Damit die Sternchen auch was her machen, gibt es noch eine rohköstliche Glasur aus Kokosbutter obendrauf - das unglaublich einfache Rezept dafür gibt es bereits auf meinem Blog & ich sag es euch, mit ein bisschen Puderzucker ist Rafaello nichts dagegen :)

Kommentare:

  1. Mhm die sehen super aus :) ich liebe Zimtsterne^^

    AntwortenLöschen
  2. Wieviel Zimmt nimmst du dafür? Und wo kaufst du deine Mandeln?

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Die klingen ja mal super! Die muss ich unbedingt noch ausprobieren vor Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  4. Das schaut sehr lecker aus, werde ich gerne probieren - Sag mal "Der Zuckerguss" aus Kokosmus - der bleibt dann aber klebrig, der wird nicht fest oder, so dass man das abpacken kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ja, die Kokosbutter wird nicht ganz fest. Also lieber nicht mit den Fingern drauf patschen :)

      Löschen