Samstag, 21. Dezember 2013

{Adventskalendertürchen 21} Romys winterlicher Salat mit Rote-Bete-Dressing


Romys Blog "Vegan Witch" unterscheidet sich ein wenig von den Blogs, die ich sonst so lese. Zwar ist Veganismus auch hier ein Thema, man merkt aber, dass Romy sich abseits des Mainstreams z. B. auch mit altgermanischem Brauchtum beschäftigt - für mich in meiner naturwissenschaftlichen Welt eine echte Bereicherung, denn ich muss regelmäßig die Bedeutungen der Begriffe und Feste nachschlagen. Zwischendurch geht es dann aber auch wieder um mir ganz vertraute Themen wie Yoga oder Nachhaltigkeitsaspekte. Ihre Rezepte bloggt Romy auf "Veganes Nom" und heute hier bei mir.


Ich freue mich sehr, dass Carola mich gefragt hat, ob ich an ihrer schönen Adventskalender-Aktion teilnehmen will :)

Schon den ganzen Dezember hindurch lese ich mich jeden Tag durch die tollen Rezepte, die sich hinter den anderen Türchen versteckt haben, und freue mich schon darauf, das eine oder andere davon selbst auszuprobieren.

Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte ist Salat und heute möchte ich euch gerne zeigen, dass dieser keineswegs ein typisches Sommergericht sein muss, sondern auch im Winter wunderbar mit saisonalen und überwiegend regionalen Zutaten zubereitet werden kann.

Dieser Salat passt fabelhaft als Vorspeise in ein Weihnachtsmenü und macht auch optisch was her - also ideal zum Gäste bewirten ;)

Winterlicher Salat mit Rote-Bete-Dressing


Für zwei Portionen braucht ihr:

für den Salat:
etwa 150 g Feldsalat
einen kleinen säuerlichen Apfel
eine Orange
eine kleine Hand voll Walnüsse
ein paar Scheiben Brot oder Baguette

für das Rote-Beete-Balsamico-Dressing:
100 ml Olivenöl
gut 2 EL Balsamico
gut 2 EL Agavendicksaft
1 TL Senf
etwa 1/4 einer mittelgroßen, gekochten Rote Beete

Den Salat waschen und putzen, den Apfel entkernen und würfeln. Die Walnüsse grob hacken, die Orange filetieren und in Scheiben schneiden. Das Brot in mundgerechte Stückchen schneiden und in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl knusprig anrösten.

Für das Dressing alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab mixen - ein Standmixer funktioniert natürlich auch. Ich habe eine frische Rote Beete genommen und sie vorher gekocht - vorgekochte aus dem Glas oder der Packung tuts aber sicher auch, wobei frisch natürlich immer besser und leckerer ist.

Auf einem Teller den Salat verteilen, darauf Walnüsse, Äpfel, Orangen und Brotscheiben verteilen und mit dem Dressing beträufeln - fertig.

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Wintersonnenwende und ein gemütliches Weihnachts- bzw. Yulefest!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen