Samstag, 18. Mai 2013

Vegan Wednesday #39


Wuaaah, irgendwie gehen die Tage bis Samstag Abend immer so schnell vorbei - besonders, wenn ich bei meiner Mutter bin. Heute habe ich Kuchen gebacken, Bountys produziert, mit meiner Mutter das Grab meiner Großeltern und meines Vaters bepflanzt, Sebastian und ich haben mit meinem Stiefvater einen Waldrundgang gemacht, Sebastian ist das erste Mal unseren Trecker gefahren (frustrierend! Er macht das so viel besser als ich!), wir waren Freunde besuchen, ich habe Wasser in den Gartenteich gelassen, den Rasen gedüngt und war mit Vincent im Garten spazieren. Aber JETZT wird es endlich was mit den Fotos vom Vegan Wednesday! Gesammelt hat diese Woche übrigens Regina auf muc.veg.


Morgens gab es ganz unspektakulär Müsli mit Sojamilch.



Mittags Lauchcrostini - ich weiß auch nicht, warum es die immer mittwochs gibt, aber wir können auch noch andere warme Gerichte kochen! Leider waren die Brötchen am Ende etwas zu kross. Mich stört das weniger, aber Sebastian atmet dann immer die Krümel ein und hustet sich fast zu Tode, daher ist er dann lieber auf Brot umgestiegen.



Nachmittags gab es einen Apfel...



...und zwei Roasted Almond Cookies.



Abends war Resteverwertung angesagt: Die übrigen Lauchcrostini und ein riesiger Smoothie (hier seht ihr nur einen Bruchteil) aus Banane, Melone, Salat und Orangensaft.



Durfte natürlich über den Tag verteilt nicht fehlen: Schokolade!

Ich wünsche euch allen schöne Pfingsten!

Kommentare:

  1. Ach ja, die Schokolade :) Yammi! Und das mit dem Trecker fahren kenne ich!
    Flo fährt so gut, dass ich gar nicht mehr zum Zuge komme, dabei hab ich schon mit 10 auf dem Dingen gesessen und er ist in einer Großstadt aufgewachsen! (Ich ignoriere mal, dass ich nur geradeaus fahren musste) ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt halt talentierte Leute und untalentierte, ich gehöre leider auch zu letzteren ;)

      Löschen
  2. Die Schokolade ist so lecker, da beneide ich dich grad echt drum.
    Und was Trecker angeht (bei uns sagen wir Schlepper :D), ich wohn auf dem Land und mein Vater hat ein Geschäft für Landmaschinen. Mir wird noch nicht zugetraut, auch einen Schlepper zu fahren, mein jüngerer Bruder macht das ja so viel besser als ich. Da soll ich nächstes Jahr den Autoführerschein machen? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir ähnlich; ich hab das Treckerfahren auch erst in der Fahrschule gelernt. War keine gute Idee, ich bin nach 10 Jahren immer noch total unsicher und zu nichts zu gebrauchen. Vielleicht kannst du das deinem Vater als Negativbeispiel vorhalten, damit er dich fahren lässt ;)

      Löschen
  3. ohhh krass was du am samstag (quasi gestern?!) alles geschafft hast! ich war nur lebensmittel einkaufen, hab aufgeräumt und nen kuchen gebacken... ach ja und gepinnt :)
    schöne pfingsttage dir!

    AntwortenLöschen
  4. Mit drei Jahren saß ich schon stolz wie Bolle auf unserem Trekker (Opa war Winzer), allerdings würde ich mich heute vermutlich eher miserabel anstellen.. ;)
    Waren die ganzen Aktivitäten eigentlich alle gestern? Dann wäre das ja echt ein total voller Tag!
    Mit Lauch kannst du mich leider jagen, aber welcher "Käse" schmilzt denn so hübsch dahin?
    Alles Liebe,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Draufsitzen war auch nie mein Problem :D
      Und ja, war alles gestern. Anschließend war ich entsprechend müde, zumal die Katze derzeit jede Nacht mehrmals brüllt und mich nicht richtig schlafen lässt.
      Der "Käse" ist ganz ordinärer Hefeschmelz :)

      Löschen