Mittwoch, 22. Mai 2013

Tahini Lime Cookies


Und weiter geht es mit Isa Chandra Moskowitz und Terry Hope Romero, diesmal mit den Tahini Lime Cookies aus "Vegan Cookies Invade Your Cookie Jar". Dass ich sehr gerne Cookies backe, ist ein offenes Geheimnis, in der Regel enthalten meine Lieblingsrezepte allerdings Schokolade.

Hier also mal eine Ausnahme von der Regel. In den Cookies ist Limettenschale und vor allem Tahini enthalten, was ihnen einen außergewöhnlichen Geschmack verleiht. Leider ist das zweite Blech Cookies etwas zu dunkel und damit auch etwas zu hart geworden - während des Backens ist unser Katzenopa vom Tisch gefallen, daher hatte ich dann erst mal anderes im Kopf als Kekse. Zum Glück ist nichts weiter passiert, und die hellere Variante (im Bild links) schmeckt topp!

Änderungen, die ich vorgenommen habe: Ich habe die Margarine durch Rapsöl ersetzt und außerdem hellen statt schwarzen Sesam zum Bestreuen genommen. Beides habe ich nicht bereut.

Kommentare:

  1. huch, gibts hier gar kein rezept dazu? ist das son rechte-problem? schade, ich wollte gleich loslegen mit dem nachbacken...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rein vom Copyright her wäre es kein Problem, das Rezept zu posten (man darf nur den Beschreibungstext nicht 1:1 kopieren). Ich finde es aber nicht fair, Rezepte zu veröffentlichen, mit denen sich jemand anders Mühe gegeben hat und offensichtlich Geld verdienen möchte - zumal das angesprochene Backbuch wirklich sehr gut ist. Wäre ich Kochbuchautorin, fände ich das nämlich auch sehr schade.

      Löschen