Sonntag, 26. Mai 2013

Frühlingskäfer-Cupcakes


Auf "Ninas kleinem Food-Blog" bin ich immer wieder mal unterwegs, um gute Ideen abzugreifen. Neulich betrachtete ich gerade ihre Käfer-Cupcakes, als meine Mutter vorbeikam und beschloss, dass diese eine gute Idee für Kuchen auf unserer Hochzeit wären. Leider hatte ich nicht mehr genug rote Lebensmittefarbe, um Marienkäfer zu basteln, aber bunte Frühlingskäfer sind ja auch sehr lecker!

Das Rezept ist kein unbekanntes, sondern das für die Basic Chocolate Cupcakes. Um die Cupcakes zu überziehen, habe ich die dort beschriebene Ganache verwendet. Sie hat im Gegensatz zu Kuvertüre den Vorteil, dass sie langsam aushärtet, sodass man nach dem Überziehen noch genug Zeit hat, Flügel, Augen usw. anzubringen. Dafür empfehle ich euch die Anleitung in Ninas oben verlinktem Rezept!

Ihr braucht außer den Zutaten für die Cupcakes und die Ganache noch etwas Schokolade oder Kuvertüre für die Fühler und ggf. die Punkte, außerdem Fondant oder Marzipan und Lebensmittelfarbe. Viel Spaß beim Backen!

Kommentare:

  1. Sind die süß!!!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, was sind die niedlich! Ich glaube ich könnte es fast nicht übers Herz bringen, sie zu essen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr, seeeeehr sweet - und ich hätte kein Problem, ein oder zwei davon zu naschen ;))

    AntwortenLöschen