Samstag, 6. April 2013

Rezeptebaum - wer macht mit?

Heute einmal ein Aufruf in eigener Sache... Mitte der Woche lag ein Brief von meiner Schwiegermutter in spe im Briefkasten mit folgendem Text:

Rezeptebaum

Dies ist ein Rezeptebaum:
Es geht nicht um Geld, sondern ist legal und macht Spaß, wenn man gerne in der Küche aktiv ist.

Bitte sende eine Kopie deines Lieblingsrezeptess (Kuchen, Salat, Hauptgerichte usw.) an die Person, die unten links steht, und eine an mich (rechts unten).

Setze dann bitte meinen Namen an die Linke Seite und deinen an die rechte Seite. Der unterste aus der linken Seite fällt dann weg. Dann kopierst du den Brief und sendest ihn zusammen mit deinem Rezept an sechs Personen.

Solltest du den Brief nicht innerhalb einer Woche erledigen können, sende ihn bitte an mich zurück, da sonst der Spaß für alle vorbei ist.

Wenn es klappt, wirst du 42 Rezepte erhalten. Es wird interessant sein, woher sie alle kommen.

Kettenbriefe dieser Art kennt ihr sicher. Natürlich kann ich meine Schwiegermutter nicht enttäuschen, möchte aber auch nicht meine vielbeschäftigten Freunde mit Post belästigen, die Arbeit verursacht. Aber vielleicht hat ja jemand von euch Lust, mitzumachen? Falls ja, sendet mir doch euren Namen und eure Adresse an twoodledrum [at] gmx.de. Selbstverständlich verwende ich die Adressen nur für den Brief und gebe sie auch nicht weiter!

Kommentare:

  1. Ich kenne den Brief und habe damals auch mitgemacht, und leider kein einziges Rezept zurückerhalten :-(
    Ich wünsche euch mehr Glück!

    Grüßle, jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mir auch schon mal so gegangen - aber ich denke, dass die Sache erfolgreicher ist, wenn wirklich Freiwillige mitmachen :)

      Löschen
  2. Hey,

    finde ich eigentlich eine schöne Idee, aber ich möchte meine Adresse glaub ich nicht an so viele Leute weitergeben. Per Mail wäre es einfacher bzw. auch schneller erledigt.
    Ich wünsch dir aber, dass du genug Leute findest, die mitmachen!

    AntwortenLöschen