Dienstag, 23. April 2013

Chocolate Cherry Crème Cupcakes


Ich muss zugeben, bei diesem Bild schmücke ich mich mit fremden Federn. Die Cupcakes hat eine Teilnehmerin meines Backkurses verziert - aber ich fand sie so hübsch, dass ich sie euch unbedingt zeigen wollte. Überhaupt war die Vorstellung dieses Rezeptes aus "Vegan Cupcakes Take Over The World" schon längst einmal fällig, denn es war das allererste vegane Cupcakerezept, das ich ausprobiert habe, und ich war total begeistert!

Die Cupcakes selbst sind die Basic Chocolate Cupcakes, die ich schon einmal gepostet hatte. Aus den fertigen Cupcakes wird ein Kegel ausgeschnitten, in den angedickte Kirschen gefüllt werden, und dann folgt ein Topping aus amerikanischer Buttercreme. Sehr süß, das stimmt, aber wahnsinnig lecker. Und, sehr praktisch: Die Cupcakes lassen sich problemlos einfrieren, sodass man nicht gleich die ganze Zuckerladung auf einmal vernichten muss. Mal wieder eine uneingeschränkte Empfehlung!

Kommentare:

  1. Hm, die sehen gut aus. Ich mach nur lieber immer eine deutsche Buttercreme, dieser Zucker/Butter-Pamps aus den amerikanischen Büchern hat hier bei allen laute Buh-Rufe ausgelöst... Lässt sich dann leider nur nicht mehr so gut einfrieren. Oh, eigentlich wollte ich heute nähen, jetzt geh ich glaub ich doch lieber Cupcakes backen. Schoko-Kirsch hört sich zu verlockend an...
    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin normalerweise auch kein Fan von amerikanischer Buttercreme, aber hier macht sie sich in Kombination mit den Kirschen und den Schoko-Cupcakes echt gut, finde ich. Außerdem gerinnt mir die deutsche Buttercreme gerne mal, und so bin ich auf der sicheren Seite ;) Allerdings mache ich diese Cupcakes auch maximal einmal pro Jahr, letztes Jahr hatten wir sie gar nicht. Für "normale" Cupcakes ohne Füllung stimme ich dir aber absolut zu, da finde ich die amerikanische Buttercreme auch einfach nur eklig. Viel Spaß beim Backen :)

      Löschen
  2. hmmm, sehen die toll aus! und ich finde auch, buttercreme allein ist kaum auszuhalten, aber zusammen mit obst esse ich sie auch ganz gern :))

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen