Donnerstag, 24. Januar 2013

Use Up-Along Etappe 3: der Sammelpost zum Zwischenstand



Hm, irgendwie sieht meine Liste aus, als hätte ich mir bisher noch gar keine Mühe gegeben, irgendwas zu verbrauchen (durchgestrichene Sachen sind erledigt)... Das stimmt aber nicht! Meine Entschuldigungen:
  1. Manches kann man nur nach und nach aufbrauchen (mit einem Sternchen habe ich gekennzeichnet, womit ich angefangen habe).
  2. Ich habe noch verschiedene frische Dinge geschenkt bekommen, die auch aufgebraucht werden müssen. Unter anderem eine Süßkartoffel, die für zwei Tage reichte, und einen Monsterkürbis.
  3. Die Zeit zum Kochen und Backen ist aus vielerlei Gründen (kranke Katze, Besuch bei meinen Eltern, Referendariat des Freundes) derzeit mehr als knapp, und oft sind wir froh, wenn wir Kartoffelbrei mit Feldsalat oder gebratene Pilze mit Brot essen können.
  4. In dem, was ich koche, muss ich mich auch ein wenig nach den kommenden Kochkursen richten, für die ich noch einiges ausprobieren muss.
Aber besser kleine Schritte als gar keine, nicht wahr? Ich bin gespannt, wie es bei euch aussieht! Hinterlasst mir einfach unter diesem Post den entsprechenden Link.

Für die bisher nicht Eingeweihten: Um was es bei der Aktion geht, was die anderen TeilnehmerInnen so anstellen und überhaupt alles Wichtige erfahrt ihr hier.

Und jetzt meine aktuelle Liste:

Vorratsregal im Flur
Mock Duck braten, evtl. ein Curry kochen
*Vollkornnudeln
*Reis Curryreis und zum Mitnehmen an die Arbeit
Polenta
Bulgur Sunshine-Burger
Bemmchen Essen mit Byodo-Senf
Oblatenlebkuchen vom Freund essen lassen
*Sojamedaillons nach und nach so essen
Sojawürfel Gulasch
eingelegte Paprika (2) Paprika-Seitan
Gewürzgurken (2) vom Freund essen lassen
eingelegte Tomaten mit Zwiebeln (4)
Mirabellen im Glas pur essen
Orangenmarmelade Cookies
Himbeermarmelade
Erdbeermarmelade (3 2)
Bananen-Rhabarber-Marmelade
Pflaumenmus (2) auslöffeln
Kürbismarmelade
Kirschmarmelade (3) auslöffeln
Rosenwasser Cupcakes
Kala Namak (das liegt erst sehr kurz, ich will mich nur zum Probieren zwingen) Rührtofu, Kichererbsen-Rührei
Kokosnusscreme Almond Joy Chocolate Candy Cups
Marzipan (3) mit Schokolade überziehen
Honigkuchen (gekauft)
Puddingpulver (2 1) Pudding kochen
Orangenschalenaroma zum Backen
Knorr Fix für Tomatenbolognese
Knorr Fix für Sahneschnitzel
Maggi Fix für Rahmsoße
Knorr Fix für Moussaka
Götterspeise (1 Tütchen) für den Freund kochen
Senf steht jetzt im Kühlschrank und wird nach und nach verbraucht
Byodo Grillsenf mit Bemmchen essen, als Brotaufstrich

Küche
*Vanille-Kabapulver zum Frühstück mit Sojamilch und Haferflocken
Carobpulver Cupcakes
Maismehl
Polenta Polentaschnitten, Polentapfannkuchen
Bratling-Mix Bratlinge zum Mitnehmen
Hartweizengrieß Nudeln
Puddingpulver Pudding kochen
Rotweinessig
Seitan Fix Ricadellen, Rezepte von den Umsteigern ausprobieren, Sunshine-Burger
*Matcha mit Sojamilch und Banane, Brownies
Noriblätter
*Honigkuchen (selbstgemacht)
*Marzipanstollen

Kühlschrank
Thai-Currypaste Curry in a Hurry
Byodo Grillsenf mit Bemmchen essen, als Brotaufstrich
Tamarinde
*Sesamöl
*Sambal Oelek
Limettensaft für einen Smoothie
Reisessig

Gefrierschrank
Erbsen-Möhren-Mais-Gemüse
Spargel Spargellasagne
1/2 Stück Rinderfilet
Asiatisches Gemüse
Asiatisches Pfannengemüse mit Toast essen
Seitanklumpen (4) Paprika-Seitan
Kirschkuchen
Steak
Geflügelfilet

Gewürze
Hähnchengewürz
Indische Gewürzmischung (2)
5-Gewürze-Pulver
Italienische Würzmischung
Berbere Ethiopean Stew
Wasabi
Minzextrakt Cupcakes
Scharfe rote Gewürzmischung

Getränke
Blue Curacao mit Freundin austrinken
Sekt (3) Bowle
Wein (2) Kuchen


Und hier zumindest noch drei Bilder zu dem, was ich so produziert habe:


Bananenmilch mit Matcha



Matcha-Brownies (Rezept folgt noch)



Sojamedaillons paniert und gebraten. An den Dingern hab ich echt Geschmack gefunden!

Kommentare:

  1. Huhu, hier kommt mein Posting dazu:

    http://cookiesandstyle.blogspot.co.at/2013/01/use-up-klappe-die-dritte.html

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    ich habe ja erst gepostet und in den letzten Tagen auch nicht viel mehr verbraucht (außer ein paar Lasagneblättern). Hier der Link noch mal zum Zwischenstands-Post: http://essenundlieben.wordpress.com/2013/01/23/uua2013-zwischenstandmeldung2/

    Auf Deiner Liste fällt mir das Bebere auf: ich nehme das gerne auch zum Würzen bei herzhaften Gerichten. Vielleicht passt es auch in die Panade Deiner Sojamedaillons?

    Und zur Tamarinde. Eine Kollegin hat in Mexiko Tamarinden-Sorbet gegessen. Das soll ein Genuss gewesen sein. Hier gibts ein Rezept: http://www.maggi.de/MAGGI/RezeptPdf/39554/Tamarinden-Sorbet.aspx?img - die Gelatine kann man doch bestimmt durch AgaAga ersetzen?

    Viele Grüße, essen & l(i)eben

    AntwortenLöschen
  3. 2 Wochen ist ja noch Zeit :)
    http://butzoedoesnotlive.wordpress.com/2013/01/26/use-up-along-2013-etappe-die-dritte/

    AntwortenLöschen
  4. So, ich hab auch mal wieder... :)
    http://mimis-fairycakes.blogspot.de/2013/01/use-up-along-2013-woche-3.html

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Zeitmangel geht mir gerade ganz genauso, sodass ich auch nicht so viel verbrauchen konnte (plus immer noch kein Zucker), trotzdem noch ein Post von mir:

    http://gemueseistmeingemuese.wordpress.com/2013/01/27/use-up-along-etappe-3/

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg beim Reste verwerten
    Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Carola,

    ich habe mal die Highlights zusammengefasst und den Post zu Etappe 3 findet man dann hier:

    http://frauschulzwirdvegan.blogspot.de/2013/01/use-up-along-etappe-iii-highlights-und.html

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    hier meine Zusammenfassung: http://yhaupenthal.org/1359406555.htm
    LG, Yannic

    AntwortenLöschen
  8. Puh, bin ich spät dran ;-)
    Meine Highlights hier:
    http://dasmaedelvomland.blogspot.co.at/2013/01/use-up-along-2013-simplify-your-kitchen.html

    AntwortenLöschen