Donnerstag, 3. Januar 2013

Schwarzwurzellasagne


Irgendwann letztes Jahr (das Rezept legt nahe, dass es während der Spargelsaison war!) hatte ich mir mal dieses Rezept für Spargellasagne von Gourmandises végétariennes gebookmarkt. Und ich müsste zwar dringend mal den Spargel im Gefrierschrank dafür aufbrauchen, aber erst mal waren jetzt die Schwarzwurzeln aus der letzten Gemüsekiste dran. Das Rezept habe ich dafür einfach so übernommen, bis auf:
  • Öl statt Butter, Sojamilch statt Milch,
  • nur 2 Lasagneplatten statt 3,
  • Schwarzwurzeln (8 Stangen) statt Spargel, Kochzeit 20 Minuten und kein Zucker im Kochwasser und
  • kein Käse obendrauf, sondern nur Soße und Paniermehl auf der obersten Lasagneplatte.
Bei mir ist das Ganze längst nicht so flüssig geworden, es war im Gegenteil schon fast zu wenig Soße. Lecker war es aber, auch wenn Schwarzwurzeln wohl nie mein Lieblingsgemüse werden!


Kommentare:

  1. hm, das sieht lecker aus, obwohl ich auch kein großer fan von schwarzwurzeln bin...aus der gemüsekiste sortier ich die immer aus. aber so wie bei dir würde ich es auch mal essen. :)

    AntwortenLöschen
  2. ooh ich liiiebe Schwarzwurzeln!! Schickt sie alle mir ;) Als Lasagne habe ich sie noch nie gegessen, das sieht interessant aus :)

    AntwortenLöschen
  3. mmmh das sieht lecker aus! und auch ich finde schwarzwurzeln ganz toll!!! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab Schwarzwurzeln letztes Jahr zum ersten Mal probiert, auch in Form einer Lasagne. Geschmeckt hat es ganz gut, aber mein Lieblingsgemüse werden sie defintiv auch nicht ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir auch noch ein frohes neues Jahr und dass alles in Erfüllung geht, was du dir wünschst!:)
    Sieht mal wieder echt lecker aus, die Lasagne!

    Klar ist es mir recht, dass du meinen Blog verlinkt hast, danke;) Warst ja echt fleißig!

    AntwortenLöschen