Donnerstag, 31. Januar 2013

Russischer-Zupfkuchen-Cupcakes reloaded


An meinen Russische-Zupfkuchen-Cupcakes hat mich vor allem eins gestört: die Margarine. Daher gibt es jetzt, angeregt von Momo von "Einfach - Vegan - Leben", ein palmölfreies Rezept. Genauso lecker, versprochen! Achtung: Die Cupcakes brauchen einen Tag Vorlauf!

Zutaten (für 9 Cupcakes):
für den Mürbeteig:
230 g Mehl
80 g Zucker
110 g (!) neutrales Öl
10 g Sojamehl oder Speisestärke
10 g Backpulver
30 g Kakaopulver
1 kräftige Prise Salz
1/2 TL Instant-Kaffeepulver

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel sieben und gut mischen. Dann das Öl dazugeben und alles erst mit einer Gabel mischen und dann verkneten. Ein Viertel des Teiges beiseite stellen, mit dem Rest neun Papier-Muffinförmchen in einer Muffinform auskleiden.

für die Käsemasse:
500 g Sojajoghurt
100 ml Pflanzensahne
1 EL Zitronensaft
25 g (!) neutrales Öl
85 g Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver oder 35 g Stärke und 1/4 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz

Ein Sieb mit Küchenkrepp doppelt auslegen, den Sojajoghurt hineingeben und über Nacht, besser noch etwas länger, abtropfen lassen. Den Sojajoghurt in eine Schüssel geben und mit Sahne, Zitronensaft und Öl verrühren. In einer zweiten Schüssel Zucker, Puddingpulver und Salz vermischen. Die trockenen Zutaten mit einem Schneebesen unter die feuchten rühren und sie so lange einarbeiten, bis die Masse ganz glatt wird.

Dann die Muffins damit füllen. Aus dem restlichen Teig kleine Bröckchen reißen und auf den Muffins verteilen. Bei 180 °C Ober-/Unterhitze (nicht vorgeheizt) mindestens 45 Minuten backen, bis die Oberfläche anfängt, sich goldbraun zu verfärben.

1 Kommentar: