Donnerstag, 11. Oktober 2012

Sendi von Zwergenwiese (Vegan MoFo #7)


Bisher ging es ja immer nur um selbstgemachte Aufstriche - diesmal möchte ich euch einen gekauften vorstellen, und zwar den Senf-Dill-Aufstrich Sendi von Zwergenwiese. Da mir Aufstriche auf Tomaten- oder Paprikabasis oft zu süß sind, habe ich diesen mit großen Hoffnungen gekauft und wurde nicht enttäuscht. Das Zeug ist sowas von lecker! (Zumindest, wenn man Senf mag.) Hier die Zutatenliste (Quelle):

Rapsöl*, Wasser, Senf* 14% (Wasser, Senfkörner*, Branntweinessig*, Meersalz, Zitronensaft*, Kurkuma*), Sonnenblumenkerne*, Zitronensaft* aus Zitronensaftkonzentrat*, Apfeldicksaft*, Meersalz, Dill* 0,2%, Kurkuma*
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Da ich ja wegen der günstigen Fettsäurezusammensetzung sowieso ein großer Rapsölfan bin, kommt mir dieser Aufstrich mehr als gelegen. Unbedingt fettarm ist der Sendi mit 39% Fett allerdings nicht! Für mich spielt dieses Kriterium allerdings keine Rolle. Oh, und was den Dillgeschmack angeht: Meiner Meinung nach ist er kaum vorhanden, bei einem Blick auf die Zutatenliste auch nicht weiter verwunderlich.

Zu guter Letzt der Preis: 2,49 Euro bezahlt man üblicherweise für ein Gläschen mit 160 g Inhalt. Nicht gerade günstig, zumindest auf den ersten Blick. Mein Freund hat allerdings mit Recht angemerkt, dass man damit ja auch einige Brote bestreichen kann und Bio-Käse und -Wurst auch nicht wirklich günstiger sind.

Fazit: Wenn ihr den Geschmack von Senf mögt, würde ich euch empfehlen, den Aufstrich auf jeden Fall zu testen - allein schon, weil er geschmacklich mal etwas ganz anderes ist als viele andere vegane Aufstriche.

Kommentare:

  1. Auch einer meiner Favoriten bei gekauften Aufstrichen. Aber selber machen ist natürlich immer günstiger und nicht minder lecker :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast aber nicht zufällig schon diesen selbst gemacht, oder? :)

      Löschen
    2. Nein, noch nicht, aber es wäre glatt einen Versuch wert...

      Löschen
    3. Bitte meld dich, wenn du erfolgreich warst! Ich habe das Nachkochen schon probiert, bin aber grandios gescheitert.

      Löschen
  2. Ich wollt den heut kaufen, nur hat mein Biomarkt genau die Sorte nicht.:/

    AntwortenLöschen
  3. Sooo, du hast mich angefixt! Ich hab den heute gekauft und er ist sooo lecker! Vor allem begeistert mich, dass er so anders ist als die meisten anderen veganen Pasteten und Sonnenblumenkernaufstriche! Von denen hat man ja zwischendurch mal die Nase voll!
    Hast du die anderen Aufstriche aus der "Serie" auch schon getestet und kannst was empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* Ja, genau das meinte ich. Er schmeckt einfach mal anders als der sonstige "Einheitsbrei".
      Die anderen Aufstriche sind fast alle auf Paprika- oder Tomatenbasis, daher habe ich mich da noch nicht richtig rangetraut. Ich freue mich aber über Berichte, wenn du welche getestet hast :)

      Löschen
    2. Ich habe alle (veganen) Sorten probiert und Sendi ist definitiv mein Favorit. Mepfel ist auch lecker (der Meerettichgeschmack ist durch den Apfel sehr zahm), zwischen Basitom und Bruschesto habe ich den Unterschied noch nicht ganz kapiert, eines von beiden (glaube Letzteres) hat Tomatenstückchen und ist deshalb etwas spannender, Papucchini ist auch lecker, wobei man die Zucchini kaum (bis gar nicht) schmeckt. Und Tomesan ist ja leider nur vegetarisch und nicht vegan und wurde deshalb natürlich nicht probiert.

      Löschen
  4. Der ist auch mein Favorit.
    Hatte schon die anderen beiden roten (waren es Basitom und irgendwas mit Parika?!), aber Sendi ist ein TRAUM!
    Besonders lecker finde ich ihn auch als Salatdressing. Etwas Wasser oder Sojamilch oder Sojasahne, einen Esslöffel Sendi und nach belieben noch frische Kräuter rein, über den Salat und GENIEßEN!
    MJAMM!!!

    LG, Auriel

    AntwortenLöschen
  5. Die gibts auch in der Hofpfisterei :)

    AntwortenLöschen
  6. Im Klatschmohn sind die übrigens gerade im Angebot für 2,29 Euro, Carola! :)

    Auch gut von der Serie ist der Mepfel (Merrrettich-Apfel). :)

    AntwortenLöschen
  7. ich hab jetzt den mepfel probiert und find ihn ganz ok, sendi ist aber besser. mir könnte der aufstrich mehr nach meerettich schmecken, ich vermiss ein bissel die schärfe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mir den neulich auch gekauft und finde, die beiden schmecken sehr ähnlich, was ich nicht erwartet hätte. Aber ja, der Sendi gefällt mir auch deutlich besser :)

      Löschen
    2. Du willst Schärfe? Dann probier mal den Neuen von denen. Arrabitom heißt der und ist scharf, aber nicht zu scharf.
      Und wenn Du Senf magst, dann kannst ja mal den andern neuen probieren, Papayango oder so ähnlich, der is fruchtig mit Senf. Hoffe die machen noch weitere leckere Sorten. Ist echt mal ne Abwechslung zu den Sonnenblumenkernaufstrichen!

      Löschen
    3. Den Papayango stell ich mir gut vor - zumindest hatte ich neulich den Papaya-Mango-Aufstrich von Alnatura und fand den ganz nett.

      Löschen