Dienstag, 16. Oktober 2012

Carob-Mandel-Aufstrich (Vegan MoFo #8)


Oh je, so langsam muss ich mich aber sputen mit meinen MoFo-Posts... Eigentlich wollte ich die ja immer am Wochenende fertig machen, aber das letzte Wochenende habe ich samt Katze bei meinen Eltern verbracht. Und wie das immer so ist: Erst hatte meine Mutter eine Menge für mich im Garten zu tun, und dann war noch Maisernte, und ich habe viele Stunden bei unserer Biogasanlage verbracht. Beeindruckend, was dort an Mais angeliefert wurde! Bei so vielen (und so großen!) Traktoren war ich allerdings sehr froh, nicht selbst fahren zu müssen.

Heute hatte ich dann noch meine erste Mathevorlesung - mein Doktorvater hat mir freundlicherweise gestattet, diese neben meiner Promotion zu besuchen. Hurra! Nur verstanden habe ich bisher erschreckend wenig. Aber in diese Denkweise muss man sich vermutlich auch erst mal hineinfinden.

Aber jetzt genug geredet. Zum Glück hatte ich ja schon einige Rezepte vorbereitet, und dieser Aufstrich hier ist eins davon. Für mich besonders toll: Alle Zutaten kann ich ohne Plastikverpackung bekommen. Mandeln kaufe ich lose, Carob und Vanille im Pfandglas, Sojamilch in der Pfandflasche und Zucker und Salz in Papier/Pappe. Wenn das mal nichts ist!

Zutaten (für ein Zwergenwiese-Aufstrichgläschen voll):
100 g Mandeln
20 g Carob
2 EL Zucker
9 EL Sojamilch
etwas Vanille
etwas Salz

Mandeln in einen kleinen Topf geben, mit Wasser bedecken und aufkochen. Über ein Sieb abgießen und abziehen - durch das Kochen geht das ganz leicht, die Mandeln flutschen quasi aus ihren Häuten! In die Küchenmaschine geben und fein mixen. Dann die restlichen Zutaten dazugeben. Mit der Sojamilch erst mal etwas sparsamer sein, 6 Esslöffel genügen für den Anfang. Den Rest nach und nach zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Kommentare:

  1. Mathe so richtig bei den Mathematikern? Wow!

    Und das mit der Promotion ist jetzt amtlich? Herzlichen Glückwunsch! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich total gut an, das muss ich zum Wochenende hin auch mal ausprobieren!
    Samstags und Sonntags gibts bei mir immer frische Brötchen :D da stell ich mir die Creme perfekt zu vor!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. I can't read this post, but the photo certainly *looks* delicious.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you!

      It's pretty easy:

      You need:
      100 g almonds (about 2/3 cup)
      20 g carob powder (about 2 Tbsp)
      2 Tbsp sugar
      9 Tbsp soy milk
      dash of vanilla
      dash of salt

      Put the almonds into a little skillet, add water so that they are covered and bring to a boil. Let boil for a minute or so, pour everything over a sieve and then remove the skins of the almonds - this should be pretty easy after boling. Then place everything in a blender and mix. It's probably better to use not more than 6 tbsp soy milk at first to be able to adjust the consistency later.

      Löschen
  4. So was in der Richtung hatte ich an meinem VEgan Wednesday als Dessert - total lecker, aber mastig!^^ Schön, hier ein Rezept dazu zu finden! :-)
    LG, Momo

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    Ich bin verzweifelt auf der suche nach einem carob aufstrich, der sich auch bei einer histaminunverträglichkeit eignet, also ohne soja, Nüsse, weizen, ... .
    Hast du eine idee wie ich das ganze abwandeln könnte. Schmeckt carob überhaupt schön schokoladig? Wo gibt es das möglichst preiswert?
    Ich würde mich echt riesig freuen,wenn ich wieder etwas schokoladiges esseb könntedas kakaofrei ist :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wiebke,
      ich habe Carob bisher nur im Bioladen und in einem besonderen Laden in unserer Stadt gesehen. Von Rapunzel kosten 250 g dort ca. 3,50 Euro. Allerdings wäre ich vorsichtig mit der Aussage, dass es wie Schokolade schmeckt. Ich finde, Carob ist einfach Carob und kein wirklicher Schokoladenersatz.
      Wenn du mal googeln möchtest: Es gibt einen Carobaufstrich namens Carobella von Molenaartje, der allerdings Soja enthält (ich weiß ja nicht, ob du gar kein Soja essen darfst oder ob kleinere Mengen ok sind). Außerdem gibt es von Wertz noch einen glutenfreien Reissirup-Carob-Aufstrich.
      Mandeln gehen auch nicht? Zumindest sind die in den Listen, die ich online gefunden habe, nicht unter den "ganz schlimmen" Nüssen verzeichnet. Ich wüsste sonst auch nicht, wie man die hier ersetzen sollte, tut mir leid :(
      Liebe Grüße
      Carola

      Löschen
    2. Danke, ich probiere mich einfach mal durch die bereits fertigen aufstriche. Ansonsten experimentiere ich einfach selbst etwas herum :)
      Ich finde es jedenfalls total gut, dass du deine Rezepte hier postest. Sehen echt voll lecker aus! Ich werde versuchen ein paar nachzumachen, sind sehr gute Anregungen für so komplizierte Fälle wie mich :))

      Löschen