Mittwoch, 8. August 2012

Frittierte Zwiebeln in Kichererbsenteig


Frittiertes wäre mein Untergang, hätten wir eine Fritteuse. Zum Glück haben wir keine… Und zum Glück kann man diese Eiweißbomben auch in einer Pfanne mit Rapsöl braten.

Zutaten (für 3 bis 4 Personen mit Kartoffelbrei und Gemüse):
1 Gemüsezwiebel
160 g Kichererbsenmehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Chiliflocken
1 TL gerebelte Korianderblätter (getrocknet)
1 gestrichener TL Salz
150 bis 200 ml kaltes Wasser
Rapsöl zum Frittieren

Die Zwiebel schälen, vierteln und in ca. 5 mm dicke Streifen schneiden. Die restlichen Zutaten bis auf das Wasser in eine Schüssel geben und gründlich vermischen. Dann die Zwiebeln zugeben und so lange umrühren, bis alle Zwiebelstücke mit der Mehlmischung bedeckt sind. Langsam das Wasser zugießen und weiter rühren. Nur so viel Wasser verwenden, dass ein dickflüssiger Teig entsteht!

Das Rapsöl ca. 5 mm hoch in eine beschichtete Pfanne gießen und heiß werden lassen. Die Zwiebelmischung esslöffelweise hineingeben und frittieren, dabei das Wenden nicht vergessen! Auf einem mit Küchenrolle ausgelegten Teller im Ofen warmhalten, bis alles frittiert ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen