Samstag, 7. Juli 2012

Nudelsalat mit Champignons, Rucola und Tomaten


Lange, lange Zeit war ich auf der Suche nach einem tollen veganen Nudelsalat. Überzeugt hat mich irgendwie nichts so richtig. Vor Kurzem habe ich dann bei einem Mitarbeiterfrühstück an dem Institut, an dem ich meine Masterarbeit schreibe, diesen fantastischen Salat kennengelernt.

Zutaten (für 3 Portionen als Hauptgericht, evtl. mit ein paar Scheiben Baguette):
200 g Nudeln

4 große Champignons
1 Lauchzwiebel
Rapsöl (oder Olivenöl)
weißer Balsamicoessig
2 Hand voll Rucola
8 kleine Tomaten
1 TL getrocknete Salatkräuter
Salz und Pfeffer

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen und abkühlen lassen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln hacken. Beides in Rapsöl (nicht zu sparsam sein!) braten, bis die Champignons braun und weich sind. Mit reichlich weißem Balsamico ablöschen.
Rucola waschen und grob hacken, Tomaten ebenfalls waschen und vierteln. Dann alle Zutaten (die Champignons mit aller Flüssigkeit, die noch in der Pfanne ist) in eine große Schüssel geben, mischen und mit Salatkräutern, Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte der Salat zu trocken sein, noch etwas Öl zugeben. Dann kurz durchziehen lassen und fertig.

Kommentare:

  1. Mit Rucola? Kann ich mir gut vorstellen! Ein toller Sommersalat!

    AntwortenLöschen
  2. Ich lebe zwar nicht vegan, diesen Salat hätt ich jetzt aber sehr gern. Echt ein super Sommersalat :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Gutes Rezept! Ich hab noch nen kleinen extra Tipp für dich. Die Tomaten werden noch aromatischer, wenn du sie kurz mit durch die ganz heiße Pfanne jagst. Eine Prise Zucker würde den Geschmack der Tomaten nochmal unterstreichen und den Gesamtgeschmack abrunden.
    Und werds noch ein bisschen cruncjig mag -> Pinienkerne anrösten. Aber das ist dann was für sonntags ;)
    Guten Appetit!

    AntwortenLöschen