Montag, 9. Juli 2012

Jamie Oliver: Spaghetti mit rohen Tomaten und Rucola


Von Jamie Oliver hatten wir schon lange nichts mehr gekocht und haben uns jetzt mal wieder auf seine Kochbücher besonnen. Diesmal gab es Spaghetti; im Original sind noch Oliven dabei, da aber der Herr des Hauses keine Oliven mag, musste das Olivenöl ausreichen. Die Mengen haben wir auch etwas angepasst. Großer Pluspunkt des Gerichts: Es ist wahnsinnig schnell fertig. Und dabei so lecker und frisch! Ein echtes Sommerrezept.

Zutaten (für 2 bis 3 Personen):
200 g Spaghetti
2,5 reife mittelgroße Tomaten, zimmerwarm
2 Hände voll Rucola, gewaschen
1 gehäufter EL TK-Basilikum
1 gestrichener TL Oregano
2 EL Balsamico
6 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Spaghetti bissfest garen. Währenddessen die Tomaten würfeln und die Rucolablätter grob hacken. Die Spaghetti abgießen und ein paar Minuten abtropfen lassen. Allerdings auch nicht zu lange warten, sonst wird alles kalt! Mit Tomaten, Rucola und Kräutern in eine große Schüssel geben, Balsamico und Olivenöl darübergießen. Alles durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare:

  1. Sowas in der Art mach ich auch ganz oft, vor allem wenn ich richtig scharfen Rucola da habe. Da muss dann auch gar nichts anderes mehr dran als Salz, Pfeffer, Tomaten und Olivenöl.
    Wusste gar nicht, dass Jamie Oliver das auch veröffentlicht hat, ich kenn das aus meiner Kindheit aus Italien. :)

    AntwortenLöschen
  2. So einfach und so gut! Deine Fotos werden übrigens immer toll!

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, ich liebe Rucola, das werde ich die Tage vielleicht mal nachmachen. :-)

    AntwortenLöschen
  4. bäähhh leuteeeeeeeeeeee

    AntwortenLöschen
  5. Grade ausprobiert, schmeckt leider gar nicht.

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir kommen noch geröstete Nüsse (Nussmischung) und Schafskäse/Hirtenkäse rein ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Dem habe ich schon beim Kochen zugeschaut. Richtig unappetitlich! Da verzichte ich gerne auf diesen Frass!

    AntwortenLöschen