Montag, 21. Mai 2012

Gastpost: Ackee & Dumplings (aus Jamaika)



Vielleicht ist es dem ein oder anderen von euch schon aufgefallen: Ich scheine so gut wie nie zu verreisen. Stimmt auch. Die Pendelei zwischen Wohn- und Studienort in Mittelhessen, alle paar Wochen ein Besuch bei meinen Eltern im schönen Waldeck und zwei einwöchige Urlauben pro Jahr in Bayern bei der Mutter meines Freundes decken meinen Bedarf an Rumreiserei sehr gut ab. Freie Tage verbringe ich dann doch lieber zu Hause. Eine, die dafür umso lieber die Welt unsicher macht, ist Linda von "V"eltenbummler - Vegan Verreisen. Unbedingt mal reinschauen! Bei Linda findet ihr ausführliche Infos zu verschiedenen Reiseorten/-ländern und zu veganem Urlaub allgemein. Für euch hat sie heute ein jamaikanisches Gericht mitgebracht.

Ich bin zwar nicht Karla Kolumna, die rasende Reporterin - dafür aber Linda, die REISENDE Reporterin Auf meinem Blog "V"eltenbummler berichte ich über das Verreisen als Veganer. U.a. berichte ich über deutsche Großstädte, aber auch in London, Paris, Amsterdam, Dubai, San Francisco, Hawaii und der Karibik habe ich schon Veggie-Erfahrungen gesammelt. Außerdem bringe ich internationale Rezepte von meinen Reisen mit und teile sie gerne mit anderen. Heute ein Rezept aus Jamaika:


Ackee & Dumplings
Ackee ist die Nationalfrucht Jamaikas. Die birnenähnlich aussehende Baumfrucht erinnert etwas an Rührei, deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass man das Nationalgericht Ackee and Saltfish mitunter schonmal zum Frühstück serviert bekommt. Ich habe einfach den Fisch weggelassen und schon ist es vegan. Dazu passen am besten Dumplings, das sind in Fett ausgebackene Brötchen.

Man braucht dafür:
1 Dose Ackee (man bekommt diese z.B. hier)
1 Zwiebel
1/2 rote Paprika
2 mittelgroße Karotten

Dose öffnen und Flüssigkeit abgießen. Ackee abtropfen lassen. Öl erhitzen und die gehackten Zwiebeln mit der klein geschnittenen Paprika und der zuvor gewürfelten Karotten anbraten. Dann die Ackee hinzugeben und einige Minuten schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

Für die Dumplings:
3 Tassen Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Salz
½ Tasse Margarine (z.B. Alsan)
½ Tasse Sojamilch
etwas Kokosöl zum Anbraten

Zuerst das Mehl in eine Schüssel sieben, Salz und Backpulver hinzufügen. Alsan stückweise hinzufügen, bis die Masse eine krümelige Konsistenz hat. Dann Sojamilch nach und nach hinzugeben und die Masse verkneten.

Zum Schluss kleine Bällchen mit ca. 5 cm Durchmesser formen und in heißem Kokosöl anbraten, bis die Dumplings goldbraun sind (ca.5 Minuten).

Und fertig ist ein leckeres typisch jamaikanisches Essen. Lasst es Euch schmecken!

Recommended Listening: Bob Marley - One Love



1 Kommentar:

  1. Ackee... hatte ich noch nie gehört. Sieht aber sehr lecker aus!
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen