Donnerstag, 12. April 2012

Selbstgemachtes Schoko-Orangen-Müsli

 
Greenderella ist ein toller veganer Blog, den ich erst kürzlich neu für mich entdeckt habe. Er wird auf englisch geführt, was ihn für mich noch sympathischer macht. Hier allerdings die deutsche Version von Greederellas Schoko-Orangen-Müsli. Ich habe erst einmal nur die Hälfte gemacht, und das war auch gut so, denn das Ganze ist zwar wahnsinnig lecker, aber auch seeehr sättigend!


Zutaten:
2 Cups kernige Haferflocken
2 Cups Schmelzflocken
2 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
abgeriebene Schalen von 2 Bio-Orangen
1/3 Cup frisch gepresster Orangensaft
1/3 Cup Rapsöl
4 EL Agavendicksaft
85 g gehackte Zartbitterschokolade (wenn vorhanden, mit Orangengeschmack)

Die trockenen Zutaten (bis auf die Schokolade) mischen, dann die Orangenschalen, Saft, Öl und Agavendicksaft gründlich unterrühren. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 180 °C (Ober-/Unterhitze, nicht vorgeheizt) 20 Minuten backen. Dabei nach der Hälfte der Zeit das Müsli auf dem Backblech "verrühren" und das Backblech umdrehen - Letzteres natürlich nur, falls euer Ofen auch so ungleichmäßig heiß wird wie meiner. Nach dem Ende der Backzeit den Ofen noch 5 bis 8 Minuten geschlossen lassen, je nachdem, wie braun und knusprig ihr euer Müsli mögt. Holt es dann aber auf jeden Fall heraus (sonst wird es schwarz, wie meins teilweise...)! Nachdem das Müsli abgekühlt ist, noch die Schokolade untermischen.

Beim nächsten Mal würde ich wohl noch etwas zusätzlichen Zucker zugeben und evtl. auch etwas Reismilch- statt nur Zartbitterschokolade verwenden, mir was das Ganze nämlich etwas zu herb. Aber die Geschmackskombi ist einfach unschlagbar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen