Montag, 30. Januar 2012

Linsen mit zweierlei Chutney


Im Sommer hatte ich fließig Chutney gekocht: ein eher rustikales Zwetschenchutney mit Zwiebeln und ein schärferes Zwetschen-Mango-Chutney. Eine Mischung aus beiden gab es dann Freitag Mittag zu einem Teller Linsen (60 g, einfach in Salzwasser gekocht). Schnell, lecker und gesund, eine gute Mischung.

Allerdings habe ich noch so viele Gläser Chutney übrig, so viele Linsen kann ich gar nicht essen... Was stellt ihr alles mit Chutney an?

Kommentare:

  1. chutneys nehme ich gern als würzigen brotbelag oder als sauce auf meinem brotbelag. aber ich hab damit auch schon ganz gerne mal gemüse mariniert oder es als sauce benützt so wie du hier.

    muss ja nicht immer original indisch sein, also ruhig auch an anderes gemüse als nur linsen!
    könnt mir das auch gut vorstellen als saucige beilige zu couscous oder anderem körnigen, wie graupel oder sowas. nom nom...

    einen guten start in die woche, liebe c!

    AntwortenLöschen
  2. hmmm, lecker!
    Ich mag Chutneys als Brotbelag mit (rohem oder gebratenem) Räuchertofu. Oder auf Burgern, mit irgendwelchen Tofubratlingen,...

    AntwortenLöschen
  3. du kannst mir gerne ein glas schicken :D

    AntwortenLöschen
  4. Auf's Brot und auf Burger kann ich mir Chutney ehrlich gesagt nicht vorstellen, das ist wieder die Sache mit süß und salzig, die ich nicht mag ;) Bei den Linsen geht es gerade so. Couscous werd ich aber mal probieren, das ist ne gute Idee!
    Und christina: *rüberwerf*

    AntwortenLöschen